Audi Ai:me:


Mit dem „AI:ME“ zeigte Audi auf der desjährigen CES in Las Vegas ein autonom fahrendes Konzept. Es soll zum „dritten Lebensraum“ werden. Per Blicksteuerung kann der Passagier mit dem Showcar kommunizieren und sich von ihm z.B. sein Lieblingsessen bestellen lassen. Wellness genießen ist während der Fahrt mittels VR-Brille auch möglich.

Audi Ai:me

Audi


Eine weitere Idee ist das „mitfühlende“ Auto. Es kennt seinen Nutzer und dessen Gewohnheiten, steigert durch intelligente Funktionen sowie den Einsatz künstlicher Intelligenz die Sicherheit, das Wohlbefinden und den Komfort. Schon heute hat Audi eine selbstlernende Navigation im MMI-System. Sie speichert bevorzugte Reiseziele, verknüpft diese mit Datum, Uhrzeit und aktueller Verkehrslage und leitet daraus Routenvorschläge ab. Zukünftig analysiert das Auto darüber hinaus, welche Funktionen und Einstellungen sein Nutzer bevorzugt. Wenn gewünscht, orientiert sich der Audi dabei auch noch am Befinden des Benutzers.

 

Eine weitere Technologie ist das Display-on-Demand-transparent: Der Bildschirm ist 15 cm hoch, 1,22 m breit und liegt teilweise versenkt in der Instrumententafel. Dieses Modul bietet zwei Ebenen, ein transparentes OLED-Display und einen Black-Layer für sehr tiefes Schwarz. Abschnitte des Displays, die nicht für die Anzeige gerade benötigt werden, bleiben durchsichtig. Sie vermitteln den Eindruck einer Glasscheibe. (ampnet/SW)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose