Golf GTE Hy-Racer:


Es ist beim GTI-Treffen am Wörthersee seit 2008 Tradition: VW-Azubis bauen einen besonderen Golf GTI und präsentieren ihn der Gemeinde. In diesem Jahr ist durch die Pandemie alles anders. Einen besonderen Azubi-Golf gibt es dennoch und der wurde in der Autostadt vorgestellt. 13 Auszubildende haben einen Hybrid-Golf, den GTE Hy-Racer, gebaut.

Golf GTE Hy-Racer

Volkswagen


Der Hy-Racer, zusammengesetzt aus Hybrid sowie Racer, unterstreicht seinen Namen mit sportlicher Optik. Der GTE mit individuellem Bodykit ist 40 mm tiefer als die Serie und 80 mm breiter. Die Systemleistung des GTE haben die Azubis modifiziert und auf rund 250 PS verbessert. Zum ersten Mal waren Auszubildende der Handelsorganisation Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD) beim Projekt aktiv. Weiteres Novum: Das Showcar hat eine Straßenzulassung.

 

Stolz präsentierten die Azubis aus Autohäusern in ganz Deutschland ihren GTE vor den Augen von Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann und Bernd Osterloh, Vorsitzender des Konzernbetriebsrates. Neue, eigens gefertigte schwarze 19 Zoll-Felgen, ein Innenraum primär mit Alcantara-Bezügen sowie eine 3D-Prägung auf der Karosserie, die eine Platine darstellt, sind nur einige wenige der Details. Im Kofferraum befindet sich eine Hänge- und Ladevorrichtung für zwei elektrische Roller. Der Hy-Racer ist ein Zweisitzer, wo sonst die Rücksitzbank eingelassen ist, hat dieses Showcar einen Überrollkäfig und zeigt so seine Rennsport-DNA.

 

„Herzlichen Dank an die Azubis für dieses schöne Auto! Es wurde sich hier bewusst für ein teilelektrisches Thema entschieden“, lobte es Jürgen Stackmann das Unikat. Besonders ein Detail ließ den Vertriebschef beim Rundgang um das Auto schwärmen: Auf der Unterseite der Motorhaube sind die Namen aller 13 Azubis eingraviert, samt Logo und einer Karte von Deutschland mit den Wirtschaftsräumen der VGRD. Ambientelicht lässt die Gravur in vielen Farben erstrahlen.

 

Das neueste Azubi-Showcar ist noch bis Ende September allein in der Autostadt zu sehen: Im Kundencenter ist der Hy-Racer neben fünf seiner Vorgänger, wie GTI First Decade oder GTI Aurora, ausgestellt. (ampnet/SW)

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose