Suzuki LJ 80:


Mit dem LJ 80 lieferte Suzuki im Jahr 1980 eine besondere Premiere für den deutschen Markt. Bis dahin waren Offroader meist groß und schwer, doch der LJ 80 (Light Jeep) zeigte, dass es anders geht. 1988 rundete der erste Vitara diese Palette des japanischen Kleinwagenspezialisten nach oben hin ab.

Suzuki LJ 80

Suzuki


Aus heutiger Sicht war der Suzuki Vitara das erste Kompakt-SUV, wobei damals noch niemand den Begriff „Sports Utility Vehicle“ kannte. Neben den gefälligen Design-Merkmalen gab es auch technische Änderungen. Statt der bis dahin bei den Offroad-Modellen von Suzuki eingesetzten vorderen Starrachse verfügt der Vitara vorn über Einzelradaufhängung an unteren Dreiecksquerlenkern und Schraubenfedern.

 

Fahrverhalten und Komfort werden damit ganz deutlich verbessert. Für robustere Geländeeigenschaften sorgten Leiterrahmen und Starrachse hinten. Für den Vortrieb sorgt ein Vierzylinder mit 1,6 Litern Hubraum, der 82 PS leistet.

 

Mit dem Grand Vitara folgte 1998 die Einführung der zweiten Generation, die breiter, höher und länger ist. Die komplett neu designte Karosserie baut auf bewährter, robuster Basis mit Leiterrahmen und Starrachse auf. Auch beim neuen Grand Vitara lässt sich Allrad zuschalten, was nun gar bei einer Geschwindigkeit bis 100 km/h erfolgen kann.

 

Auf der IAA 2005 in Frankfurt feierte die dritte Generation des Vitara (Grand Vitara) Europapremiere. In seinen Grundzügen ist das kompakte SUV seinem Vorgänger treu geblieben, technisch beschreitet Suzuki mit dem Modell neue Wege. Statt der hinteren Starrachse kommt nun eine Einzelradaufhängung an einer Mehrlenkerachse zum Einsatz. Allrad ist zu 47:53 Prozent.

 

2008 gab es „20 Jahre Vitara“ sowie 2,4 Millionen verkaufte Fahrzeuge zu feiern, dazu wird die Motorenpalette gut überarbeitet.

 

2015 startet im ungarischen Werk Esztergom die Produktion der vierten Generation mit einem betont dynamischen SUV-Design, zeitgemäßen Sicherheitssystemen und Möglichkeiten zur Individualisierung. Der neue Allradantrieb (Allgrip) mit vier Einstellungen verteilt die Kräfte zwischen 100:0 und 50:50.

 

In 2020 begann ein neuer Abschnitt in der Geschichte. (ampnet/TX)

Formel 1

Bottas mit souveränem Sieg.

Valtteri Bottas hat einen spannenden Großen Preis der Türkei, der unter feuchten Bedingungen ausgetragen wurde, souverän gewonnen. Schon vor dem Rennen setzte leichter Regen ein, welcher auch während der 58 Runden in der...

Prognose