Airstream International 25 IB:


Pünktlich zum Düsseldorfer Caravan-Salon stellt Airstream eine echte Produktneuheit für Europa vor. Der International 25 IB entspricht von der Größe her dem Airstream 684, verfügt aber über einen gänzlich anderen Grundriss und ein anderes Dekor. Mit einer Aufbaulänge von 6,80 m und einer Breite von 2,5 m bietet das Modell Platz für 4 Personen.

Airstream International 25 IB

Airstream


Neu ist das erstmalig bei der Marke eingesetzte Inselbett. Es ist quer zur Fahrtrichtung angeordnet und von allen Seiten zugänglich. Um am Tag den Durchgang zu erleichtern kann dieses Bett als Tagesbett elektrisch verkürzt und im Kopfbereich aufgestellt werden.

 

Im hinteren Bereich befindet sich das Heckbad mit einer separaten 80 x 80 cm großen Duschkabine und Keramik-WC. Im vorderen Bereich steht eine U-Sitzgruppe für bis zu 6 Personen, die sich bei Bedarf zur 2,18 m langen und 1,45 m breiten Schlafgelegenheit umgestalten lässt.

 

Wie die anderen Europa-Modelle wurde auch der International 25 IB ab Werk für die Region entwickelt. Er besitzt ein verzinktes Chassis sowie Achsen, Auflaufbremsen und Zugeinrichtung von Herstellern aus der EU. Die elektrischen Installationen und Geräte sowie die Gas-Installation und -Technik entsprechen den europäischen Standards. Die wasserführende Zentralheizung stammt von Alde (Schweden). Neben einer Klimaanlage und Solarpanel gehören ein großer Kühlschrank mit Eisfach und Audio-System sowie ein 100 l Frisch- und 120 l Abwassertank Serie. Auch hier entspricht das Modell der europäischen Norm.

 

Der Airstream International 25 IB setzt neben einem recht gut gefüllten Portemonnaie ein starkes Zugfahrzeug voraus. Der Wohnwagen wiegt leer knapp 2,5 t und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 t. Auch mit dem Basispreis von 101.950 Euro zzgl. Überführung und Zulassung ist dieser Airstream wohl weniger eine Anschaffung für Reisen, eher ein mobiles Häuschen mit der Tendenz zum festen Standplatz. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton dominiert Premiere in Katar.

Der Triple-Header hat deutliche Ergebnisse gebracht, wobei nach dem überlegenen Triumph von Max Verstappen in der Höhe von Mexiko die beiden anderen Rennen an Lewis Hamilton gingen. Sowohl Brasilien als auch Katar...

Prognose