Toyota Yaris Hybrid: Ganz neue Plattform!


In Amsterdam gab Toyota den Blick frei auf die nächste Generation des Yaris: Ein längerer Radstand und eine um 5 cm größere Breite sorgen für neue Platzverhältnisse im Inneren. Bei einer Sitzprobe überraschen die guten Raumverhältnisse auf der Rückbank. Selbst vorne mit einem großen Fahrer, bleibt hinten genügend Platz für die Beine.

Toyota Yaris Hybrid

Toyota


Vor allem die neueste Hybridtechnik steht aber im Fokus. Zwar bleibt es beim herkömmlichen Konzept mit Frontantrieb und stufenlosem Automat, aber der Antriebsstrang des Wagens ist neu. Das gilt zunächst für den Verbrenner, der seinen Hubraum von 1,5 Liter jetzt auf drei statt auf vier Zylinder verteilt. Waren es bislang 100 PS, die Verbrenner und E-Motor stemmten, so ist diese Systemleistung um 15 Prozent gestiegen. Schon der E-Motor hat zugelegt und bringt es auf 80 PS bei 17.000 U/min und einem Drehmoment von 141 Nm. Bislang gab der elektrische Anschieber nur 45 kW ab. Genaue Leistungsdaten behält Toyota noch für sich, aber auf 115 PS Systemleistung dürfte der Yaris Hybrid künftig wohl kommen.

 

Entsprechend sei der Konsum gesenkt worden, heißt es. Um 20 Prozent effizienter soll der Antrieb sein, das würde eine Senkung des Verbrauchs von ehemals 3,3 auf unter 3,0 Liter auf 100 km bedeuten.

 

Der neue E-Motor ist schmaler als sein Vorgänger und verlangt bei der Produktion weniger teure Materialien. Eine segmentierte Wicklung würde Gewicht sparen und den Materialverbrauch verringern, sagt Toyota. Als Novum kommt obendrein eine Lithium-Ionen-Batterie, die Gewicht spart und mehr Energiedichte aufweist als der frühere Blei-Gel-Akku. Hier gibt es keine Angaben über Leistungsfähigkeit, Kapazität oder Gewicht, aber die Aussage, dass sie elektrisches Fahren bis zu 120 km/h ermöglicht.

 

Der Yaris stammt weiterhin aus europäischer Produktion, dieser Japaner wird im Werk Valenciennes (Frankreich) gefertigt. Seinen Marktstart wird der Kleinwagen bereits Anfang dieses Jahres erleben... (ampnet/SW)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose