Smart Concept #1: Zukunftsblick von Daimler!


Mit dem Concept #1 erfindet sich Smart knapp ein Vierteljahrhundert nach dem Debüt des ersten Modells neu. Die neue Studie auf der „IAA Mobility“ gibt konkreten Ausblick auf ein neues Serienmodell unter Ägide des Joint Ventures von Daimler mit dem chinesischen Geely-Konzern. Ein neues Zeitalter bricht für Smart an.

Smart Concept #1

Daimler


Mit einer Länge von 4,29 m, einer Breite von 1,91 m und einer Höhe von 1,70 m sprengt der Concept #1 das bisherige Maß und erreicht somit die Größe eines Fahrzeugs im B-Segment. Auch die Formensprache weicht deutlich vom Look ab. Eine klassische Fronthaube und die schwebende C-Säule akzentuieren die rundlich-organisch geformte Karosserie.

 

Der erste Smart unter sino-europäischer Entwicklungshoheit soll dem Vernehmen nach mit zwei verschiedenen Akkupaketen kommen, von denen das größere eine Reichweite von über 400 km erreichen will. Über den Antrieb verliert Smart noch keine Worte, abgesehen davon, dass es sich um einen E-Antrieb handelt. Smart hat jedoch bereits vor einigen Jahren, zeitgleich mit dem Ausstieg aus dem US-Markt, die Produktion von Verbrennungsmotoren eingestellt.

 

Das Modell kann per Fernzugriff angesteuert werden, Smart spricht von über 75 Prozent aller Steuergeräte. So können z.B. Komfortfunktionen nach Bedarf und auch nach Kauf noch dazu gebucht werden. Vielleicht gibt es auch die „rhythmische Lichtshow“, mit der die Studie aufwartet. Die Serie wird fünf Sitze bekommen, die Studie hat vier Einzelsitzen. Zu den Preisen äußert sich Smart noch nicht. Sie dürften sich im Bereich des Volkswagen ID 3 einpendeln, der ohne Subvention bei rund 35.000 Euro beginnt. Gebaut wird das Fahrzeug auf einem Band mit anderen Geely-Produkten, auch die Elektronikarchitektur ist aus China. (ampnet/SW)

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose