Ford Puma ST: Kätzchen für die Rennstrecke!


Die ST-Modelle, wie der neue Puma ST, haben bei Ford inzwischen eine lange Tradition. Das Kürzel steht für „Sport Technologies“ und somit für besonders dynamische Fahrzeuge. Die Leistung des Ford Puma ST liegt bei 200 PS, ist also identisch zum Plattform-Spender, dem Ford Fiesta ST. Das waren im Grunde genommen aber schon die Gemeinsamkeiten!

Ford Puma ST

Ford


So wurde das Fahrwerk für den hochbeinigeren Puma ST um 40 Prozent an der Hinterachse versteift und die komplette Lenkung gegenüber der Basis direkter ausgelegt. Ebenso wurde die Bremsanlage vergrößert, für eine ordentliche Verzögerung. Hinzu kommen vier Fahrprogramme, die in einem Rennstrecken-Modus gipfeln. Der gesamte Ford Puma ST ist auf höchste Fahrdynamik ausgelegt und sollte auch nur auf gesperrten Strecken ausprobiert werden, da die Traktionskontrolle abgeschaltet ist und das ESP kaum noch eingreift. Dadurch lassen sich hohe Gier- und Querbeschleunigungen erzielen, mit denen der Wagen auch in hilfreiche Drifts wechseln kann. Für reichlich Fahrspaß ist also gesorgt.

 

Neu im Programm ist dazu ein mechanisches Sperrdifferenzial, welches die Traktion des Puma ST beim Herausbeschleunigen aus engen Kurven verbessert. Dieses optional erhältliche Paket gibt es für 1.170 Euro extra und beinhaltet außerdem eine Launch-Control sowie eine Performance-Schaltanzeige, die aufblinkt, sobald die Drehzahlgrenze erreicht wurde.

 

Der 1,5-Liter Dreizylinder-Turbo machte bereits im Fiesta ST eine sehr gute Figur und begeistert auch im sportlichsten Puma. Das eher sanfte Klangbild überrascht, doch mit ordentlich Gasfuß wird es zum kernigen Grollen. Keine Spur vom typischen Dreizylinder-Sound, das Triebwerk geht sportlich-präsent sowie überaus drehfreudig zur Sache.

 

In nur 6,7 Sekunden sprintet der knapp 1,4 t schwere Puma ST aus dem Stand auf Tempo 100 und hat schon aus niedrigen Touren (zu) viel Kraft. Satte 320 Nm stehen bereits bei 2.500 Touren bereit, um diesen kleinen Sportler nach vorne zu katapultieren. Die 6-Gang-Schaltung erfreut mit kurzen knackigen Wegen und wenn es sein muss, rennt der leichtfüßig fahrende Puma ST bis auf eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h...

 

Für 30.121 Euro gibt es also einen absolut alltagstauglichen Sportler, der jede Menge an purstem Fahrspaß in allen Lagen mit sich bringt. (ampnet/SW)

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose