PSE statt GTI.


Peugeot will seine zwischenzeitlich verlorenen sportlichen Gene wieder wiederbeleben, mit Hybrid-Modellen. Dies war bei einer Präsentation in Nordrhein-Westfalen zu hören. Die Hochleistungs-Derivate sollen auf die Modellbezeichnung PSE hören, was für Peugeot Sport Engineered steht. Erstes Sportmodell der Marke wird der 508 PSE!

Concept 508 PSE

Peugeot


Der Plug-in-Hybrid, der einen E-Antrieb mit einem Vierzylinder-Benziner kombiniert, wird es vermutlich bei rund 370 PS bewenden lassen.

 

Auch damit setzt sich der Franzose von den profaneren Modellen dieser Baureihe ab, die zwischen 130 PS und 225 PS leisten. Einen Blick auf den 508 PSE hat Peugeot bereits im vergangenen Jahr mit einer Studie gewährt, die auf die sperrige Bezeichnung Concept 508 Peugeot Sport Engineered Neo-Performance hört. Anfang 2021 wird die Serie kommen, der Preis dürfte bei rund um 60.000 Euro liegen.

 

Darüber hinaus wird Peugeot eine Reihe weiterer Baureihen mit PSE-Derivaten anbieten, die entweder mit Plug-in-Hybrid oder mit reinem E-Antrieb ausgerüstet sind. Man will pro Jahr ein Modell vorstellen. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose