Erster Wettbewerb lief auf Usedom.


VW Nutzfahrzeuge setzt das seit vielen Jahren bestehende Sponsoring im Surfsport fort. Der Fahrzeughersteller aus Hannover sichert sich die Titel-Rechte bei den deutschen Spitzenserien „Multivan Windsurf Cup“ und „Multivan Kitesurf Masters“. Die Veranstaltungen locken mittlerweile Zehntausende von Besucher an die schönsten Strände Deutschlands.

Windsurfen

Volkswagen


Im Jahr 2020 hatten die Auswirkungen der Pandemie zu einer Absage der Events geführt. Im vergangenen Jahr konnte jedoch bereits wieder eine weitgehend normale Saison realisiert werden. Ausgehend davon soll 2022 die dynamische Entwicklung fortgesetzt werden. Der allererste Wettkampf findet derzeit auf Usedom statt.

 

Der „Multivan Windsurf Cup“ ist die ranghöchste deutsche Regattaserie im Windsurfen. Er besteht aus jährlich bis zu 7 Tourstopps an Stränden von Nord- und Ostsee sowie an ausgewählten Spots im Binnenland. Die Internationalen Deutschen Meisterschaften beim „Multivan Surf Cup“ auf Sylt sind alljährlich in der letzten Woche im Juli mit mittlerweile 120.000 Besuchern der Saisonhöhepunkt für die Windsurfer. Und beim „Multivan Windsurf Cup“ werden immer zwei Disziplinen durchgeführt: Slalom als technische Disziplin und dann Wave als manöverorientierte Disziplin.

 

Die „Multivan Kitesurf Masters“ sind die nationale Spitze im Kitesurfen. Die jährliche Tour besteht aus 3 Events. Höhepunkt ist das Finale in St. Peter-Ording, welches sich zur größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt entwickelt hat. Im Rahmen der Masters werden die Disziplinen Racing, Kite-Slalom sowie Big Air ausgetragen... (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen siegt dank starker Nerven.

Max Verstappen hat den Großen Preis von Kanada gewonnen. Für den niederländischen Weltmeister war es bereits der 6. Erfolg in dieser noch eher jungen Saison. Während andere Siege spielerisch wirkten, musste sich Max...

Prognose