Boote erreichen nur 3 Prozent.


Auf den deutschen Binnengewässern fahren derzeit knapp eine halbe Million Boote, aber nur 3 Prozent davon haben einen E-Antrieb. Und von den Umweltorganisationen hört man zu diesem Missstand fast nichts… Die Berliner Unternehmensgründer hinter www.greenboatsolutions.de wollen dies ändern.

Motorboote

greenboatsolutions.de


Es handelt sich bei www.greenboatsolution.de um eine von Herstellern unabhängige, digitale Beratungsplattform mit Kaufoption ausgewählter Komponenten. Diese neue Plattform bietet komplett kostenlose, digitale und persönliche Beratung zu aktuell 400 E-Motoren von derzeit über 20 Herstellern. Für die erfolgreiche Vermittlung, egal zu welchem Hersteller, erhält das Start-Up eine Provision dieses Herstellers.

 

„Bootsbesitzer finden bei uns innerhalb von 5 Minuten E-Motor, Batterie und Ladegerät“, so Johann Gocht. Gemeinsam mit Elias Kerlinski und Paul Wagner wurde das Unternehmen im April 2019 im Technologiepark Berlin Adlershof gegründet. „Unser Ziel ist es“, so die drei Unternehmer, „nachhaltige und umweltfreundliche Antriebe auf dem Wasser zu fördern, denn Verbrennungsmotoren auf Booten stoßen 38-mal mehr Stickoxide als Fahrzeuge aus“.

 

Die Idee der E-Mobilität auf dem Wasser ist dabei keine Zukunftsmusik. In vielen Bereichen der professionellen Schifffahrt wird bereits heute an Konzepten gearbeitet, die den Treibstoffverbrauch und die Emissionen von Schiffen reduzieren sollen. Alternative Antriebe werden aber auch bei Freizeitkapitänen immer gefragter. „Bis 2030 fahren alle Boote mit regenerativen Energien“, sind sich die Gründer sicher. (TX)

Formel 1

Verstappen düpiert die „Silberpfeile“.

Der „Silberpfeil“ von Mercedes ist mit Abstand der schnellste Bolide im ganzen Feld. Bis Silverstone konnte die Konkurrenz mehr oder weniger keine Schwäche finden, Lewis Hamilton und Valtteri Bottas dominierten fast...

Prognose