Volkswagen stellt den ID 3 vor.


Volkswagen begleitet die bevorstehende Markteinführung des E-Autos ID 3 mit der Eröffnung von ID-Stores in deutschen Städten. In Dresden wurde der erste in der Gläsernen Manufaktur eröffnet. In den nächsten Wochen kommt im Werksviertel in München ein weiterer Standort mit temporärem Pop-up Konzept hinzu.

ID 3 in Dresden

Volkswagen


Gut einen Monat vor Bestellstart am 17. Juni für die bereits registrierten Kunden des ID 3 „First Edition“ informiert VW in diesen flexiblen Punkten über das neue Modell und rund um die E-Mobilität. In Dresden können die Besucher das Fahrzeug in „virtuellen Räumen“ kennenlernen und nach dem geplanten Vorverkaufsstart ab dem 17. Juni konfigurieren. Die Fahrzeugtechnologien werden rein multimedial vorgestellt und interaktive Programme führen ideal durch die weitere elektrische Zukunft des VW-Konzerns. Bestellen können Kunden ihren VW ID 3 dann beim Händler in ihrer Nähe. In Zukunft sind auch online Bestellungen möglich.

 

In der Gläsernen Manufaktur wird der ID-Store einen dauerhaften Platz in der Erlebniswelt finden. An dem Ort, an welchem der ID 3 neben dem Werk in Zwickau ab 2021 vom Band rollen wird, werden die Kunden und Interessenten umfassend beraten. Vom Konfigurations-Desk werden sie künftig direkt in die Fertigung schauen, können Probefahrten vereinbaren und ihr Auto auch im Werk abholen. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen düpiert die „Silberpfeile“.

Der „Silberpfeil“ von Mercedes ist mit Abstand der schnellste Bolide im ganzen Feld. Bis Silverstone konnte die Konkurrenz mehr oder weniger keine Schwäche finden, Lewis Hamilton und Valtteri Bottas dominierten fast...

Prognose