Mercedes-Benz legt Grundstein für e-Campus.


Mercedes-Benz hat nun auf dem Gelände des Stuttgarter Stammwerks den Grundstein für ein brandneues Kompetenzzentrum zur Forschung und Entwicklung von zukünftigen Generationen von Batterien und -zellen gelegt. Der „Mercedes-Benz eCampus“ soll ab 2023 dann schrittweise in Betrieb genommen werden.

Grundstein

Daimler


Zunächst wird es eine Fabrik zur Kleinserienfertigung von Batteriezellen geben. Bis Mitte des Jahrzehnts sollen ein Battery Safety Lab und dann verschiedenen Prüfstände für die Erprobung neuer Batteriegenerationen folgen.

 

Der e-Campus umfasst eine Fläche von über 30.000 m². Etwa gut 60 Prozent der Dachfläche werden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, beim Fassadenbau kommt allein Recycling-Beton zum Einsatz, der aus Abbruchmaterial hergestellt wurde. Der Einsatz von Wärmepumpen und Kältespeichern wird zudem für eine nachhaltige Wärmeversorgung und Klimatisierung der Halle ab Beginn sorgen. Hybridkühltürme optimieren die Wasserversorgungen. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen siegt dank starker Nerven.

Max Verstappen hat den Großen Preis von Kanada gewonnen. Für den niederländischen Weltmeister war es bereits der 6. Erfolg in dieser noch eher jungen Saison. Während andere Siege spielerisch wirkten, musste sich Max...

Prognose