Hamilton rettet Sieg ins Ziel.


Lewis Hamilton hat beim Heimspiel in Silverstone seinen dritten Sieg in Serie eingefahren. Doch was im ersten Moment nach Dominanz klingt, entwickelte sich vor allem in den letzten beiden Runden zum Drama für Mercedes. Der ganz einfache Grund: Die „Silberpfeile“ strapazierten die Reifen, vor allem den linken vorderen, zu extrem.

Formel1

Liberty Media


Erst löste sich in der 50. von insgesamt 52 Runden dieser linke Reifen von Valtterie Bottas auf, wodurch der Finne vom 2. Platz sogar aus den Punkten fiel. In der letzten Runde dann das genau gleiche Problem beim souverän führenden Weltmeister. Buchstäblich auf der letzten Rille samt Felge rettete Lewis Hamilton seinen Mercedes über die Ziellinie: Sieg!  

 

Mit auf dem Podest: Max Verstappen, der ein verlorenes Rennen fuhr. Der Niederländer hatte keine Chance, die „Silberpfeile“ mit seinem Red Bull zu attackieren, jedoch war das restliche Feld auch nicht in der Lage Max Verstappen zu folgen. Der letzte Platz auf dem Podest ging etwas überraschend an Charles Leclerc. Der Monegasse konnte nichts und niemanden angreifen und die wenigen Angriffe geschickt abwehren. In Verbindung gesetzt zu Sebastian Vettel auf Rang 10, das Dilemma von Ferrari. Der rote Bolide kann nur gut verteidigen.

                                         

Pech hatte Nico Hülkenberg: Ein technisches Problem am Racing Point hat das Renncomeback des Emmerichers nach 245 Tagen verhindert. Kurz vor dem Start erreichte das Team eine Fehlermeldung, am Boliden mit der Nr. 27 wurde hektisch gearbeitet. Das Problem konnte nicht mehr gelöst werden. Das nächste Rennen entscheidet der Donnerstag... (SW)

 

 

 

GP von Großbritannien:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:28:01.283

  2. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +      5.856

  3. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +    18.474

  4. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

  +    19.650

  5. (  4) Lando Norris

McLaren

  +    22.277

  6. (31) Esteban Ocon

Renault

  +    26.937

  7. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

  +    31.188

  8. (23) Alexander Albon

Red Bull

  +    32.670

  9. (18) Lance Stroll

Racing Point

  +    37.311

10. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

  +    41.857

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

      87

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

      58

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

      52

  4. (  4) Lando Norris

McLaren

      36

  5. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      33

  6. (23) Alexander Albon

Red Bull

      26

  7. (11) Sergio Perez

Racing Point

      22

  8. (18) Lance Stroll

Racing Point

      20

  8. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      20

10. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      14

11. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      12

11. (31) Esteban Ocon

Renault

      12

13. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

      10

14. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        2

15. (20) Kevin Magnussen

Haas

        1

15. (26) Daniil Kvyat

Alpha Tauri

        1

17. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        0

17. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

17. (  8) Romain Grosjean

Haas

        0

17. (63) George Russell

Williams

        0

17. (27) Nico Hülkenberg

Racing Point

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  145

  2. Red Bull

 

    78

  3. McLaren

 

    50

  4. Ferrari

 

    43

  5. Racing Point

 

    42

  6. Renault

 

    32

  7. AlphaTauri

 

    13

  8. Alfa Romeo

 

      2

  8. Haas

 

      1

10. Williams

 

      0

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose