Mercedes dominiert in Mugello.


Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig wurde es trotzdem nicht: 2-mal musst der erste Grand Prix der Toskana auf dem Ferrari-eigenen Kurs in Mugello unterbrochen werden.  

Formel1

Liberty Media


Am Start setzte sich Valtteri Bottas gegen Lewis Hamilton durch, der die Pole damit nicht nutzen konnte. Obwohl der britische Weltmeister nicht wirklich stehen blieb, entwickelte sich daraus eine Kettenreaktion. Max Verstappen und Pierre Gasly, der Sieger von Monza, schieden im Kies aus. Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen mussten an die Box. Hinter dem Safety Car ging es in den folgenden Runden weiter. Beim Re-Start kam es dann zum Massencrash auf der Start-Ziel-Geraden. Rote Flagge!  

 

Als die Trümmer von insgesamt 5 weiteren Boliden beseitig waren, ging es in die Startaufstellung. Und diesmal setzte sich Lewis Hamilton gegen Valtteri Bottas durch. In der Folge enteilten die beiden „Silberpfeile“ dem Feld. Um den letzten freien Podestplatz kämpften mit schönen Manövern dank DRS: Lance Stroll, Daniel Ricciardo und Alexander Albon.

 

17 Runden vor Schluss platzte der Reifen von Lance Stroll. Rote Flagge!

 

Den Re-Start gewann Lewis Hamilton gegen Valtteri Bottas und in der Folge setzte sich Alexander Albon durch. Das Podest nach 59 Runden, allein die Scuderia Ferrari hatte wenig Grund dies alles zu feiern. (SW)

 

 

 

GP der Toskana:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:59:59.999

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +      4.880

  3. (23) Alexander Albon

Red Bull

  +      8.064

  4. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

  +    10.417

  5. (11) Sergio Perez

Racing Point

  +    15.560

  6. (  4) Lando Norris

McLaren

  +    18.883

  7. (26) Daniil Kvyat

AlphaTauri

  +    21.756

  8. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +    28.345

  9. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

  +    29.770

10. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

  +    29.983

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    190

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    135

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

    110

  4. (  4) Lando Norris

McLaren

      65

  5. (23) Alexander Albon

Red Bull

      63

  6. (18) Lance Stroll

Racing Point

      57

  7. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      53

  8. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      47

  9. (11) Sergio Perez

Racing Point

      44

10. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      43

11. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      41

12. (31) Esteban Ocon

Renault

      30

13. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

      17

14. (26) Daniil Kvyat

Alpha Tauri

      10

15. (27) Nico Hülkenberg

Racing Point

        6

16. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        2

16. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        2

18. (20) Kevin Magnussen

Haas

        1

19. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

19. (  8) Romain Grosjean

Haas

        0

19. (63) George Russell

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  325

  2. Red Bull

 

  173

  3. McLaren

 

  106

  4. Racing Point

 

    92

  5. Renault

 

    83

  6. Ferrari

 

    64

  7. AlphaTauri

 

    53

  8. Alfa Romeo

 

      4

  8. Haas

 

      1

10. Williams

 

      0

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose