Mehr Reichweite für Audis Plug-in-Hybride.




Audi rüstet die Plug-in-Hybride Q5, A6 und A7 Sportback ab sofort mit einer größeren Batteriekapazität aus. Der Lithium-Ionen-Akku leistet nun netto 14,4 kWh (brutto: 17,9 kWh) und ermöglicht eine gesteigerte E-Reichweite von bis zu 73 km nach WLTP. Ab sofort erweitert zudem der A6 Avant als 50 TFSI e-Quattro zum Preis ab 61.790 Euro das Angebot.

 

Ebenfalls neu für die nun fünf Teilzeitstromer ist neben den bekannten Modi „EV“, „Auto“ und „Hold“ nun der „Charge“-Modus. Falls notwendig, etwa vor der Einfahrt in Umweltzonen, kann die Batterie damit während der Fahrt durch den Verbrennungsmotor aufgeladen werden. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen gewinnt Chaos von Imola.

Max Verstappen hat in absolut großartiger Manier den Grand Prix der Emilia Romagna gewonnen. Weder Nässe zum Start, gelbe Flaggen inkl. Safety Car, noch eine rote Flagge in der Mitte des Rennens, nach einem...

Prognose