ADAC-Campingführer mit 115 Superplätzen.




Der ADAC hat seinen Campingführer für 2019 herausgebracht. Bis zu 300 Einzelinformationen fließen in die europaweiten Bewertungen nach dem 5 Sterne-System mit ein. Schwerpunkte sind Anzahl und Qualität der Sanitäranlagen, Ausstattung und Pflege des Geländes, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote und Bademöglichkeiten.

 

Die besten der rund 5.500 klassifizierten Standorte werden als „ADAC-Superplatz“ klassifiziert. Das Prädikat wird nur für eine Saison vergeben.

 

115 Plätze in Europa erreichten im aktuellen ADAC-Campingführer 2019 (Deutschland/Nordeuropa und Südeuropa) die 5 Sterne-Empfehlung.

 

In Deutschland: Die schleswig-holsteinischen Angebote Ostseecamping Fam. Heide (in Kleinwaabs), Camping- und Ferienpark Wulfener Hals (in Wulfen), Insel-Camp Fehmarn (in Meeschendorf) und Camping Miramar (in Fehmarn); in Niedersachen sind es Südsee-Camp (in Wietzendorf) sowie Alfsee Ferien- und Erholungspark (in Rieste); in Mecklenburg-Vorpommern sind es der Campingpark Havelberge (in Groß Quassow) und der Campingpark Kühlungsborn (in Kühlungsborn); in Brandenburg sind es der Fam. Senftenberger See (in Großkoschen); in Sachsen sind es der Campingpark Lux Oase (in Kleinröhrsdorf); Superplätze in Baden-Württemberg sind das Ferienparadies Schwarzwälder Hof (in Seelbach), Hegi Camping (in Tengen) und Camping Münstertal (in Münstertal); in Bayern sind es Kur- und Feriencamping Holmernhof's Dreiquellenbad (in Bad Griesbach im Rottal), Camping Hopfensee (in Hopfen am See) und schließlich auch noch das Strandcamping Waging (in Waging am See).

 

Die beiden ADAC-Campingführerbände sind für jeweils 22,80 Euro im Handel und den Geschäftsstellen des Automobilclubs erhältlich. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose