ADAC e-Charge immer beliebter.




Seit dem Wochenende sind es 100.000 ADAC Mitglieder, die mit ADAC e-Charge unterwegs sind und in der DACH-Region zu günstigen und transparenten Fixpreisen laden. Auch schon in Frankreich, Italien sowie den Niederlanden wird ein flächendeckendes Ladenetz mit zahlreichen öffentlichen Punkten angeboten.

 

Wieder über ADAC e-Charge zugänglich sind die Lädesäulen von Ionity, so dass nun mehr als 150.000 Ladepunkte zur Verfügung stehen.

 

Bei ADAC e-Charge können E-Fahrer zu transparenten Preisen laden, es wird allein nach der Menge des geladenen Stroms abgerechnet: Die kWh per Wechselstrom-Ladung (AC) kostet einheitlich an jeder Säule 0,29 Euro. Die kWh per Gleichstrom-Ladung (DC) 0,39 Euro. Lediglich an den mehr als 150.000 Schnellladesäulen von Ionity fallen Gebühren von aktuell 0,79 Euro pro kWh an.

 

Informationen: www.adac.de/services/e-angebote/adac-e-charge. (TX)

Formel 1

Verstappen gewinnt Chaos von Imola.

Max Verstappen hat in absolut großartiger Manier den Grand Prix der Emilia Romagna gewonnen. Weder Nässe zum Start, gelbe Flaggen inkl. Safety Car, noch eine rote Flagge in der Mitte des Rennens, nach einem...

Prognose