Aiways schickt elektrischen U5 auf Testfahrt.




Mit einem vollelektrischen SUV drängt der chinesische Autohersteller Aiways auf den europäischen Markt. Das wohl im Mittelklassen-Segment angesiedelte Modell U5 soll über eine Reichweite von gut 460 km (nach NEFZ) verfügen und soll in Europa ab 2020 zu haben sein. Der U5 wäre damit eines der ersten nur batterieelektrischen Mobile aus China.

 

Vorgestellt hatte Aiways seinen Debütanten auf dem diesjährigen Genfer Autosalon. Nun brechen die ersten beiden Prototypen des U5 zu einer Erprobungsfahrt vom chinesischen Xi auf. Dabei sollen ab 17. Juli bis in den September hinein insgesamt 14.231 km allein an Wegstrecke ganz wichtige Auskunft über Leistung und Zuverlässigkeit des E-Fahrzeugs geben. Für die Produktion hat das Unternehmen mit Sitz in Shanghai 1,7 Milliarden Euro investiert und in Shangrao (Provinz Jianxi) ein Werk mit einer vorläufigen Kapazität von 150.000 Autos pro Jahr errichtet. (ampnet/TX)

Formel 1

Silverstone ist nun „Hamilton-Land“.

1950 fing für die Formel1 alles in Silverstone an und bis einschließlich der Saison 2024 wird die Königsklasse des automobilen Motorsports ca. 70 km von London entfernt gastieren. Also noch genug Gelegenheiten für Lewis...

Prognose