Alpine A110 in zwei neuen Ausführungen.




Der Name der französischen Automarke Alpine steht für Sportwagen mit einem einzigartigen Look. Die wiederbelebte Marke hat nichts an diesem Erfolgskonzept verändert. Nun bietet Alpine seinen A110 in den beiden neuen Ausführungen „Pure“ und „Légende“ an. Für 54.200 Euro gibt es den sportlichen „Pure“, für 58.000 Euro die komfortorientiertere Variante.

 

Der Alpine A110 Pure setzt auf Leichtbau. Sein Gewicht liegt unter 1.100 Kilogramm. Neben gewichtsoptimierten Schalensitzen von Sabelt bietet diese Version dennoch Klimaautomatik, Navi-System und Smartphone-Integration. Der Modus-Wahlschalter für die Fahrprogramme „Normal“, „Sport“ und „Track“ sowie Scheinwerfer und Rücklichter in LED-Technik ergänzen die Ausstattung.

 

Der Alpine A110 Légende bietet im Stil eines Grand Tourisme u.a. neue 6-Wege-Sitze mit Lederpolsterung sowie Einparkhilfe vorne und hinten mit Rückfahrkamera. Äußeres Kennzeichen sind 18 Zoll Bicolor-Räder im Stil der Felgen für den 1600 S aus den 1970igern. Ebenso wie der „Pure“ verfügt der „Légende“ außerdem über LED-Lichter, Navi-System, Modus-Schalter sowie Smartphone-Anbindung. Das Focal-Audiosystem mit insgesamt vier Lautsprechern vervollständigt die Serienausstattung.

 

Mit den neuen Typen führt Alpine auch drei Lacke ein: Blanc Irisé, Bleu Abysse und Gris Tonnerre. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose