Audi RS 5 Coupé: Rakete für den Alltag!


Neckarsulm! Dieser Standort hat eine lange Automobil-Tradition. Erst als DKW-, später als NSU-Werk und schließlich als Audi-Produktionsstätte. Heute laufen dort die RS-Modelle der Audi Sport GmbH vom Band. Das Audi RS 5 Coupé ist einer der Sprösslinge dieser Performance-Familie und untermauert genau diese Qualitäten.

Audi RS 5 Coupé

Westermann


Schon beim Einsteigen wartet die erste bequeme Überraschung. Wenn die Tür ins Schloss gefallen ist, reicht ein „Helferlein“ den Anschnallgurt bis auf Höhe der linken Schulter an. Kurz noch den Sitz mit elektrischer Unterstützung in die korrekte Position bringen, Außen- und Rückspiegel justieren; Fuß auf die Bremse. Dann lässt sich per Startknopf das 450 PS starke V6-Biturbo-Triebwerk zum Leben erwecken.

 

Das dumpfe Grollen aus 2,9 Litern Hubraum signalisiert sofort, dass hier ein ganz besonderer Hauch von rasantem Fahrgefühl wehen wird, was die Vernunft herausfordert, den Gasfuß im Zaum zu halten. In der Stadt schwimmt dieser Audi dank umfangreicher Assistenzsysteme wie dem Side Assist oder dem in vier Stufen verstellbaren Fahrwerk souverän, komfortabel und sicher durch die Rushhour. Für Aufheiterung selbst im Stau sorgt dieser Bang&Olufsen-Sound.

 

Nachdem die Einkäufe für die Familie im 465 Liter fassenden Kofferraum verstaut sind und damit ein arbeitsreicher Tag seinen Feierabend findet, darf sich auch ein Rassesportler wie das RS 5 Coupé einmal austoben. Der Neckarsulmer wird vom luxuriösen, komfortablen Gleiter zum agilen, aggressiven und wendigen Sportwagen. Rassigkeit…

 

Mit dem Fahrprofil „Dynamic“ und der 8-Gang-Tiptronic im „S-Modus“ mutiert das RS 5 Coupé zum Racer mit bretthartem Fahrwerk und rau grollendem Motor. Aus dem Stand auf Tempo 100 in 3,9 Sekunden und im Kurvengeschlängel enger Landstraßen spielt dieser Audi alle seine Trümpfe aus. Die Keramik-Bremsen beißen kräftig, präzise zu, während sich der RS 5 wie auf Schienen willig und spurtreu in die Kurve dirigieren lässt, nur um im Scheitelpunkt seinen 600 Nm Drehmoment freien Zugriff zu lassen, um die 1,7 t mit brutaler Gewalt wieder auf Tempo zu bringen. Spätestens hier wird klar, dass Audi viele seiner Erfahrungen aus dem Rennsport in diese Serie überführt hat.

 

Bleibt nur ein Fazit: Mit dem neuen Audi RS 5 Coupé ist man immer „gut angezogen“. Es geht jedoch erst bei 80.900 Euro los. (ampnet/SW)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose