Baden-Württemberg testet verschiedene Abbiegeassistenten.




In Baden-Württemberg ist ein in Deutschland einzigartiger Feldversuch gestartet: 500 Lkw werden zurzeit mit verschiedenen Abbiegeassistenten nachgerüstet. Von der wissenschaftlichen Begleitung erhoffen sich die Initiatoren, der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg und das Verkehrsministerium des Landes, konkrete Handelsempfehlungen.

 

Das Hamburger Unternehmen Luis Technology wurde dabei als einziges deutsches Unternehmen für diesen Feldversuch ausgewählt. Im Bereich der intelligenten Kamera.

 

Luis Technology liefert 50 seiner softwarebasierten Abbiegeassistenten Turn Detect. Dieses System kann nach Herstellerangaben statische und sich bewegende Objekte voneinander unterscheiden und warnt vor allem den Fahrer nur im Ernstfall vor Gefahren. Da es sich um ein hersteller- und fahrzeugtypunabhängiges Nachrüstlösung handelt, könnten sogar noch ältere Lkw umgerüstet werden und am Feldversuch teilnehmen...

 

Die ermittelten Gesamtkosten der Initiative belaufen sich auf 670.000 Euro, von denen exakt 500.000 Euro vom Land Baden-Württemberg in dem fall getragen werden. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose