Bayern erhält 14 Millionen zur Förderung.




Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert zwei KV-Terminals in Nürnberg und Regensburg mit rund 14 Millionen Euro. Bundesminister Andreas Scheuer verspricht sich davon „weniger Lkw-Fahrten, weniger Stau und weniger CO2-Emissionen“. Das Projekt soll 2020 begonnen und 2022 abgeschlossen sein.

 

Durch den Ausbau des KV-Terminals erhöht sich dessen Kapazität um 100.000 auf 370.000 Ladeeinheiten pro Jahr. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton zieht mit Schumacher gleich.

Die größte Spannung kam in Ungarn auf, als Max Verstappen auf dem Weg in die Startaufstellung auf feuchter Strecke seinen Red Bull verlor und die Crew in gut 15 Minuten den verbogenen Boliden richten musste. Es gelang,...

Prognose