Berlin im Zeichen des Sports.


Die deutsche Hauptstadt steht diesen Samstag wieder einmal ganz im Zeichen des Sports. Um 20:00 Uhr wird im Olympiastadion das Finale im DFB-Pokal angepfiffen. Der FC Bayern München empfängt Eintracht Frankfurt. Doch warum bis zum Abend warten? Den ganzen Samstag gibt es Aktion auf dem ehemaligen Rollfeld des Flughafens Tempelhof.

Formel E

Ganz genau: Die Formel E gastiert wieder einmal an diesem überaus geschichtsträchtigen Ort. Aus dem einstigen preußischen Paradeplatz entwickelte sich ein wichtiger Verkehrsflughafen für Berlin, der vor allem in der Zeit der Berlin-Blockade das Überleben des westlichen Teils der damals geteilten Stadt sicherte. Bis heute ist das Flughafengebäude das größte architektonische Baudenkmal des Nationalsozialismus.

 

Doch blicken wir in die Zukunft. Auf der Strecke für den ePrix Berlin wird der ehemalige Formel1-Weltmeister Nico Rosberg den neuen Formel E-Boliden für die kommende Saison der Öffentlichkeit präsentieren. Auf der Strecke. Außerdem steht auch die Jungfernfahrt des Jaguar I-PACE an.

 

Anders als sonst, muss sich der Kurs in der deutschen Hauptstadt nicht an die linearen Vorgaben des Straßennetzes halten. Mit dem einstigen Rollfeld bieten sich den Streckenlayoutern in der Formel E ganz andere Möglichkeiten, auch wenn dies konzeptionell nicht gewollt ist...

 

Entstanden ist ein insgesamt 2,375 Kilometer langer Kurs mit sehr vielen Highspeed-Abschnitten. Dazu noch ein paar weitere und engere Kurven und vor allem die Haarnadelkurve, welche wohl auch die beste Option für ein Überholmanöver ist. Ein Problempunkt könnten wieder einmal die Pneus darstellen. Das alte Rollfeld des Flughafens Tempelhof besteht aus Betonplatten, welche mehr Gummiabrieb verursachen als Asphalt.

 

Eine Besonderheit bietet Berlin in diesem Jahr bei der TV-Übertragung. Neben „eurosport“, die das Qualifying erneut nur als Beitrag zeigen und live erst zum Rennen ab 18:00 Uhr einsteigen, zeigt erstmals auch die „ARD“ einen Formel E-Lauf. Zwischen dem Pokalfinale der Frauen und dem Finale der Herren wird das „Erste Deutsche Fernsehen“ den ePrix Berlin live ausstrahlen. Also reichlich Live-Sport am Samstag. (SW)

Formel 1

Hamilton souverän in die Sommerpause.

Am Samstag benötigte Lewis Hamilton für die Pole noch viel Zuspruch von Petrus, am heutigen Sonntag bewies der britische Weltmeister auch in der ungarischen Hitze sein Können. Ganz souverän feierte der Brite seinen...

Prognose