BMW legt Motorrad-Klassiker neu auf.




Mit einer BMW R NineT /5 wird die Heritage um einen weiteren Ableger mit historischen Wurzeln ergänzt: Das Jubiläumsmodell anlässlich des 50. Geburtstages der /5-Baureihe und dem gleichzeitigen Beginn der Motorrad-Fertigung im BMW Werk Berlin Spandau. Die Maschine ist an das /5-Vorbild der 60iger angelehnt.

 

Das Modell kommt mit zeitgenössischen Knieschützern und zudem einer Lackierung in Lupinblau metallic mit Smoke-Effekt und Doppellinierung des mit einer Jubiläumsplakette versehenen Tanks daher.

 

Chrom für Rückspiegel und Auspuffkrümmer sind ebenso der Anlehnung an das historische Vorbild geschuldet wie die nach /5-Vorbild konturierte Doppelsitzbank mit Querprägung des Bezugs, Halteriemen und weißem Keder sowie die Faltenbälge der Telegabel. An diesen alten /5-Modellen orientiert sich die Beschichtung von Motor, Getriebe, Gabeltauchrohren, Radnaben und Radspeichen in Alu sowie schwarzen Komponenten wie Rahmen und Gelenkwellengehäuse.

 

Die R NineT /5 verfügt über einen Boxer-Motor mit 1,2 Litern Hubraum und 110 PS. Gebremst wird mit 320 mm Doppelscheibenbremse vorne. Serienmäßig sind ABS und ASC mit dabei. Die R NineT /5 fährt auf 17 Zoll großen Speichenrädern und verfügt über eine 2-in-1-Abgasanlage aus Edelstahl mit verchromten Krümmern und poliertem Enddämpfer. Die Fußrasten und die Gabelbrücken bestehen aus Alu. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose