BMW X4 M40i: Hotspot für Speedster!


In seiner reinweißen Lackierung wirkt der BMW X4 M40i fast so, als könne er kein Wässerchen trüben. Aber wir wissen es besser. Es ist ein M-BMW, der sich mit großen Lufteinlässen, ausgestellten Radhäusern für die 20 Zöller, Schwellern, der Sport-Abgasanlage und M-Akzenten als Mitglied der bayrischen Performance-Familie zu erkennen gibt.

BMW X4 M40i

BMW


Natürlich bietet die M GmbH auch Farben an, die unser Farbgedächtnis unter kräftig bis respektheischend abgelegt hat. Aber auch der Gedanke an den Wolf im weißen Schafspelz erweist sich als reizvoll. Folgt der X4 doch derselben Coupé-Linie wie der Große X6, wirkt jedoch deutlich weniger massig, fast schon elegant. So passt das Konzept gut in die europäische Landschaft. Und sein M-Antrieb sorgt für die Souveränität, wenn der Wolf freigelassen wird.

 

Der Twinturbo bläst den 3,0-Liter Sechszylinder auf 360 PS, die ab 5.800 U/min anliegen. Sein max. Drehmoment von 465 Nm entwickelt dieser Motor bereits ab 1.350 U/min. Dieses Niveau hält er bis 5.250 U/min. Der hinterradoptimierte Allradantrieb und die Automatik sorgen zusammen für einen beeindruckenden Vortrieb bei akustischer Untermalung. Der leer mindestens 1.840 Kilogramm schwere X4 M40i schafft die Tempo-100-Marke nach 4,9 Sekunden, ein standesgemäßer Wert, ebenso wie die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, natürlich abgeregelt.

 

Wer den Wolf nicht jagen will, erreicht die zweite Erlebnisebene des X4. Mit seinem luftigen Innenraum, dem trotz Sportzuschnitt komfortablen Gestühl vorn wie hinten und der für die Münchner typischen Mischung aus sichtbarer Technik und edlen Materialien wird er zu einem perfekten Reisewagen für lange Strecken. Beim Normverbrauch (nach NEFZ) gibt sich der M40i geradezu bescheiden. Er wird mit dem Durchschnittswert von 8,6 Litern auf 100 Kilometer angegeben, was einer steuergünstigen CO2-Emission noch entspricht...

 

Den Fahrer erwartet ein Cockpit nach Art des Hauses. Eher sportlich, übersichtlich und mit den gewohnten Hinweisen auf die M-Modelle. So hat der Fahrer immer vor Augen, was er unterwegs von seinem X4 M40i erwarten kann. Ebenfalls nach Art des Hauses, das reichhaltige Angebot an Assistenzsystemen und die vorbildlichen Möglichkeiten, jederzeit mit der Welt in Verbindung zu treten. Der M40i ist in des Wortes doppelter Bedeutung ein echter Hotspot. Der Preis? Es ist ein M-BMW! (ampnet/SW)

Formel 1

Bottas dominiert den Auftakt.

Pünktlich um 6:10 Uhr unserer Zeit ist die Formel1 am heutigen Sonntag in die Saison 2019 gestartet. Trotz zahlreicher Neuerungen, mit dem Ziel für mehr Spannung zu sorgen, hätte es aber auch ein beliebiges Rennen aus...

Prognose