Bottas nutzt die Strafe für Hamilton.


Valtteri Bottas hat den Großen Preis von Russland souverän gewonnen. Der finnische „Silberpfeil“-Pilot profitierte dabei von der doppelten Strafe gegen seinen Teamkollegen Lewis Hamilton (2x 5 Sekunden zusätzlich beim Reifenwechsel an der Box). Trotzdem kam der Weltmeister noch auf das Podest, was wieder einmal die Stärke des Mercedes aufzeigt.

Formel1

Liberty Media


 

Das Podest von Sotschi: Valtteri Bottas (Mercedes) vor Max Verstappen (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes).

 

Höhepunkte gab es für die fast 32.000 Zuschauer im Olympia-Park von 2014 nicht wirklich zu sehen. Nach dem Start verloren Carlos Sainz jr. und Lance Stroll die Kontrolle über ihre Boliden, doch nur der McLaren und der Racing Point mussten in der Folge geborgen werden. Sonst gab es nur nach der langen Gerade vor Kurve 1 ein paar nette Manöver. Wie in den Vorjahren bietet die wunderschöne Strecke viel zu wenig Racing!  

 

Für die beiden Jubilare gab es in Sotschi gar nichts zu holen. Sebastian Vettel kam bei seinem 250. Grand Prix auf Platz 13 ins Ziel, überrundet. Kimi Räikkönen, der sein 322. Formel1-Rennen bestritt und damit den Rekord von Rubens Barrichello einstellte, kam auf Rang 14 ins Ziel. Der Finne verbesserte sich wenigstens etwas.

                                        

Für die restlichen Rennen dieser merkwürdigen Saison stellt sich jedoch eine interessante Frage: Verliert Lewis Hamilton seine Superlizenz und wird für einen Grand Prix gesperrt? Der Brite steht bei 10 Strafpunkten und bei 12 Punkten kommt es zur beschriebenen Strafe und Sperre. (SW)

 

 

 

GP von Russland:

 

  1. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

1:34:00.364

  2. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +      7.729

  3. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

  +    22.729

  4. (11) Sergio Perez

Racing Point

  +    30.558

  5. (  3) Daniel Ricciardo

Red Bull

  +    47.065

  6. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  + 1:02.186

  7. (31) Esteban Ocon

Renault

  + 1:08.006

  8. (26) Daniil Kvyat

AlphaTauri

  + 1:08.740

  9. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

  + 1:29.766

10. (23) Alexander Albon

Red Bull

  + 1:37.860

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    205

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    161

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

    128

  4. (  4) Lando Norris

McLaren

      65

  5. (23) Alexander Albon

Red Bull

      64

  6. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      63

  7. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      57

  7. (18) Lance Stroll

Racing Point

      57

  9. (11) Sergio Perez

Racing Point

      56

10. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      45

11. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      41

12. (31) Esteban Ocon

Renault

      36

13. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

      17

14. (26) Daniil Kvyat

Alpha Tauri

      14

15. (27) Nico Hülkenberg

Racing Point

        6

16. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        2

16. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        2

18. (20) Kevin Magnussen

Haas

        1

19. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

19. (  8) Romain Grosjean

Haas

        0

19. (63) George Russell

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  366

  2. Red Bull

 

  192

  3. McLaren

 

  106

  4. Racing Point

 

  104

  5. Renault

 

    99

  6. Ferrari

 

    74

  7. AlphaTauri

 

    59

  8. Alfa Romeo

 

      4

  8. Haas

 

      1

10. Williams

 

      0

 

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose