Bürstner Lyseo Time T Harmony Line:


Mit den Teilintegrierten der Baureihe Lyseo Time T auf Basis des Citroen Jumper will Bürstner das mittlere Preissegment abdecken. Für die CMT zu Jahresbeginn in Stuttgart rundete das Unternehmen aus Kehl damit sein Produktsegment der teilintegrierten Wohnmobile nach unten ab. Es gibt vier Grundrisse, drei standen auf der Messe.

Bürstner Lyseo Time T Harmony Line

Bürstner


Außen zeigen die Mobile die schon aus dem Lyseo Time I gut bekannte Linienführung im Bereich von Dach- und Seitenwand. Serienmäßig bietet die Baureihe Doppel-Ausstellfenster, die XL-Aufbautür sowie eine dritte Bremsleuchte, hinzu kommen noch GfK-Dach und -Boden.

 

Der Lyseo Time T 690 G ist eine Einzelbetten-Lösung mit Variobad und kompakten Maßen (6,98 m Länge). Der über 7,40 m lange T 727 G ist ein Reisemobil mit Einzelbetten, Raumbad und Couch-Couch-Lösung. Die dritte Grundriss-Variante, der T 736, unterscheidet sich vom T 727 G durch das Queensbett im Heck. Der T 700 wiederum ist ein kompaktes Queensbett-Fahrzeug von unter 7,00 m Außenlänge mit einer separaten Dusche und einer seitlich angeordneter Sitzgruppe.

 

Alle Modelle sind mit vier gurtgesicherten Sitzplätzen ausgestattet und verfügen serienmäßige über Mehrzonenkaltschaummatratzen. Die Basis für den Lyseo Time T liegt zwischen 51.490 und 52.990 Euro. Optional sind Hubbetten und ein Ambientelichtpaket zu bekommen.

 

Aus anderen Baureihen bekannt ist die Ausstattungslinie „Harmony-Line“. Zum Vorzugspreis von 5.500 Euro extra wandelt sich das weiße Chassis in die Variante „Silver Metallic“. Alu-Räder mit 16 Zöllern sind ebenso enthalten wie die markante Außengrafik. Weitere Merkmale sind das Chassis- und das Interieur- sowie das Licht- und Küchenpaket, die Fahrerhausverdunkelung, die Aufbautür Premium XL, Alurahmenfenster, das Skyroof und eine 40 x 40 cm große Dachluke. (ampnet/TX)

Formel 1

Silverstone ist nun „Hamilton-Land“.

1950 fing für die Formel1 alles in Silverstone an und bis einschließlich der Saison 2024 wird die Königsklasse des automobilen Motorsports ca. 70 km von London entfernt gastieren. Also noch genug Gelegenheiten für Lewis...

Prognose