car2go wächst weiter.




Kundenzuwachs, längere Mieten und höhere Auslastung der Fahrzeuge: car2go, das flexible Carsharing von Daimler und Europcar, ist in 2017 deutlich gewachsen. Mit 2,97 Millionen Kunden baute das Unternehmen seine weltweite Marktführerschaft weiter aus. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Kundenanzahl um 30 Prozent zu.

 

Spitzenreiter unter den kundenreichsten Städten bleiben Chongqing in China (234.000 Kunden), Berlin (219.000 Kunden) und Madrid (190.000 Kunden). In Nordamerika überschritt car2go zum Jahresende 2017 einen wichtigen Meilenstein: Mehr als 1 Million Kunden nutzten und nutzen nun in den Vereinigten Staaten und Kanada das Angebot.

 

2017 mieteten car2go-Nutzer mehr als 24-millionen Mal ein Auto. Das größte Wachstum bei den Anmietungen gab es in den Städten Mailand (+ 678.000 Mieten), Berlin (+ 622.000 Mieten) und Hamburg (+ 454.000 Mieten). Durch die neue Einführung der „car2go packages“ genannten Stundenpakete, mit denen seit September längere Mieten für die Kunden noch attraktiver geworden sind, wurde außerdem die durchschnittliche Mietdauer um starke 30 Prozent gesteigert.

 

In fast jeder Sekunde wird irgendwo auf der Welt heute ein car2go-Auto angemietet. Die Nutzung der insgesamt rund 14.000 Fahrzeuge nahm im Laufe des Geschäftsjahres 2017 um ca. 38 Prozent zu. (ampnet/TX)

Formel 1

Taktik befördert Ricciardo zum Sieg.

Der Grand Prix in China hatte das Zeug zu einem langweiligen Rennen, wenn es nicht das Safety-Car geben würde. So war der dritte Lauf der Formel1-Saison nach dem Safety-Car spannend und unterhaltsam. Mit Daniel Ricciardo...

Prognose

E-Magazine

E-Magazine