Der Maxi-Mini...




Wem es auf die Größe ankommt, der ist beim Countryman genau richtig. In Sachen Mini repräsentiert er das vorläufige Maximum. 4,30 Meter ist das Auto lang. Bei der Leistung muss sich das selbsternannte SUV der Marke den Spitzenplatz jedoch mit anderen teilen... Wo nämlich John Cooper Works draufsteht, sind immer 231 PS drin.

 

Bislang ist das Kultmobil mit jedem Modellwechsel ein Stück gewachsen. Die sportliche Endstufe unter dem JCW-Label hat zum Vorgänger beim Motor ebenfalls zugelegt, es sind 0,4 Liter Hubraum sowie 13 PS mehr. Zuwachs auch beim Kofferraum: 17 cm mehr Außenlänge brachten gute 100 Liter mehr für Gepäck oder ähnliches.

 

Das zusätzliche Zylindervolumen kommt vor allem der Durchzugskraft zugute. Von vormals 280 Nm (mit Overboost-Funktion 300 Nm) stieg es auf 350 Nm und es steht bereits ab 1.450 Umdrehungen zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf gut 234 km/h.

 

Fahrer der JCW-Generationen mit ausschließlichem Vorderradantrieb erinnern sich noch mit Grausen an die fehlgeschlagenen Versuche, die schon damals mehr als 200 PS zuverlässig auf die Straße zu bringen. Der ALL4-Antrieb ist da ein Segen, wenngleich ein Antriebseinfluss auf die Lenkung nicht ganz wegzudiskutieren ist. In den meisten Situationen gibt es jedoch keine Traktionsprobleme und wenn an der Vorderachse nicht genügend Grip zu generieren ist, lenkt die Elektronik 50 Prozent der strotzenden Kraft an die Hinterachse.

 

Als Rallyeautos sind die ersten Produkte der JCW-Manufaktur gestartet und an Rallye-Streifen auf der speziellen Lackierung sind die Fahrzeuge heute noch zu erkennen. Der Countryman erhielt noch ein Aerodynamik-Kit mit besonders großen Lufteinlässen vorn dazu. Das Interieur hat sich ebenfalls modellspezifisch verändert. Markantes Merkmal, die bequemen und seitenstabilen Sportsitze. Die veredelte Serienausstattung, die zu einer Rechtfertigung des Startpreises von 38.800 Euro beiträgt, hat LED-Hauptscheinwerfer, Komfort-Zugang, Fahrmodus-Schalter, Edelstahl-Pedalerie, Heckspoiler, das Radio Mini Visual Boost und Lederlenkrad. Und wer Mini Connected bestellt, bekommt den persönlichen Mobilitäts-Assistenten auf Online-Basis. Assistenz- und Komfortsysteme, welche in Menge verfügbar und bei Kunden wohlgelitten sind, können den Preis eines Mini JCW Countryman auf 50.000 Euro treiben. (ampnet/TX)

Formel 1

Vettel siegt souverän in Brasilien.

Am Vortag im Qualifying musste Sebastian Vettel noch Valtteri Bottas in letzter Sekunde den Vortritt lassen. Dies sollte am heutigen Sonntag im Rennen nicht wiederholen. Also stand die Strategie für das Rennen nach dem...

Prognose

E-Magazine

E-Magazine