Digitaler Showroom für elektrifizierte Modelle.


Auch bei Kia steigt die Nachfrage nach voll- und teilelektrifizierten Pkw. Die Marke, die bereits vor 10 Jahren auf dem Heimatmarkt ihr erstes E-Auto einführte, reagiert angesichts der Pandemie nun mit einem eigenen Online-Showroom darauf. In der Kia Academy (im Taunus) stehen die Stromer e-Niro und e-Soul, vier Plug-in-Hybride und zwei Vollhybride.

Digitaler Showroom

Kia


Die Online-Besucher des Showrooms erhalten per Videochat eine Live-Beratung am realen Fahrzeug mit Hilfe einer Kamera. Zugang zu der Fahrzeugschau erhalten Kunden über die Webseite von Kia Deutschland (www.kia.com/de), indem sie auf der betreffenden Modellseite einfach den Button „Online-Beratung“ anklicken.

 

Der Besuch erfolgt als Zoom-Chat per Internetbrowser und ist daher auf PC, Laptop, Tablet oder Smartphone möglich. Dabei kann der Kunde frei wählen, ob er seine Kamera einschalten möchte oder nicht. Der Termin für die Online-Beratung wird über einen Kalender auf der Internetseite vereinbart. Je nach Auslastung sind auch kurzfristige Terminabsprachen mit 15 Minuten Vorlaufzeit möglich. Alles ohne Registrierung. Der Kunde muss lediglich eine Mailadresse angeben, an die die Mail mit dem Zoom-Link verschickt wird. Durch Öffnen des Links zum vereinbarten Zeitpunkt wird dann der Videochat gestartet. Ist eine Probefahrt oder eine weitere Beratung erwünscht, kann der zuständige Online-Berater gemeinsam mit dem Kunden einen Händler auswählen und direkt prüfen, ob der Händler das gewünschte Fahrzeug auch als Testwagen schon anbietet. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen gewinnt Chaos von Imola.

Max Verstappen hat in absolut großartiger Manier den Grand Prix der Emilia Romagna gewonnen. Weder Nässe zum Start, gelbe Flaggen inkl. Safety Car, noch eine rote Flagge in der Mitte des Rennens, nach einem...

Prognose