Düsseldorf macht den Anfang...




Das Interesse an E-Fahrzeugen ist aktuell größer denn je und Polestar erobert langsam den deutschen Markt. Noch diesen Monat werden mit dem Polestar 2 die ersten vollelektrischen Modelle ausgeliefert. Pünktlich zum Marktstart eröffnet das Unternehmen auch seinen ersten deutschen Polestar Space. Am 21. August in Düsseldorf (Berliner Allee 51 - 53).

 

Düsseldorf ist erst der 20. Polestar Space weltweit, bis Ende des Jahres will das schwedische Unternehmen insgesamt 50 aufbauen. Standorte in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart sollen allein in Deutschland auf den Standort Düsseldorf folgen.

 

Als digitale Marke setzt Polestar auf ein digitales Erlebnis, bei welchem die Kunden alles online erledigen können, von der Beratung, über die Konfiguration bis hin zum Leasing oder schließlich dem Kauf. Dennoch ist man sich bewusst, dass Kunden auch den direkten Kontakt suchen und vor allem das Fahrzeug erleben wollen. Mit diesen Polestar Spaces schafft die schwedische E-Mobilitätsmarke eben diese Schnittstelle.

 

„Polestar möchte das Gesicht des Automobileinzelhandels verändern und die Beziehung der Kunden zu ihrem Automobilhersteller komplett neu definieren. Dabei sind die Polestar Spaces ein wichtiger Teil unserer Kundenerfahrung und der Ort, an welchem wir unsere Kunden physisch treffen werden“, erklärt CEO Thomas Ingenlath. (TX)

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose