Essen – regionale, schmackhafte Küche:


Essen gilt als das Zentrum der Metropolregion Rhein-Ruhr, hat jedoch etwas weniger Einwohner als Dortmund. Doch Essen steht wie Bochum, Dortmund oder Gelsenkirchen vor allem für „ehrliche“ Arbeit. Dies hat auch in fast allen Bereichen den kulinarischen Hintergrund der Stadt und der gesamten Region über lange Phasen bestimmt, wobei auch große Küchen mit internationalem Genuss in Essen heute zu finden ist.

regionale Küche

Generell gilt: Bodenständige Gerichte haben zwar überhaupt nichts mit der gehobenen Küche zu tun, aber bodenständige Kost sagt viel über eine Region aus und schmeckt in der Regel sehr gut. Einfach vertraut…

 

Natürlich hat sich auch in Essen aus kulinarischer Sicht in den letzten Jahren und Jahrzehnten einiges getan, doch der Ursprung ist weiterhin deftig, kräftig. Natürlich gibt es im Umfeld der besseren Viertel auch edle Restaurants, sonst kommen viele der Gerichte direkt vom Herzen.

 

Ein Abend in einem der alten Brauhäuser ist beim Besuch der „grünen Hauptstadt Europas“ ein Muss. Lokale Politiker, Unternehmer, Kreative, Handwerksmeister oder auch Hausfrau, in diesen Örtlichkeiten gibt es keinen Unterschied. Hier sitzen die Schichten direkt Seite an Seite an den wuchtigen Holztischen. Aber: Zimperlich darf man hier nicht sein. Die Kellner sind herzlich und rau, pflegen die unverblümte Sprache am Gast.

 

Wichtig ist in Essen, oder in ganz Westfalen, das „kühle Blonde“, auf der Welt auch als Plis bekannt. Wenn man kein ausgewiesener Gegner des Alkohols ist, sollte man sich einem frisch gezapften „Pilschen“ niemals verschließen. Neben den großen, gut bekannten Brauereien gibt es auch kleinere Marken und man merkt schnell: Pils ist nicht immer Pils!

 

Kulinarisch passt das bodenständige Essen auf jeden Fall zu diesem Bier. Da wären z.B. Gerichte wie graute Bohnen mit Speck, Himmel und Erde, verschiedene  Arten von Leberbrot, Pfefferpotthast, Pfefferpotthast, Sauerbraten, Schinkenbegräbnis, Schlackwurst oder Stippgrütze u.v.m. Alle Gerichte haben etwas gemein: Sie sind frisch und immer herzhaft...

 

Eine berühmte Köchin westfälischer Herkunft war Henriette Davidis aus Wetter-Wengern. In ihrem für die deutsche Küche sehr einflussreichen Kochbuch gibt es neben einigen Gerichten westfälischer Herkunft (z.B. Pfefferpotthast) zahlreiche Speisen aus den anderen Regionen.

 

Wer sich aber dem kulinarischen Genuss in seiner kompletten Vielfalt in Essen hingeben will, sollte sich mit dem kulinarischen Stadtführer unter www.eat-the-world.com genau befassen. Hungrig bleibt man nicht... (SW)

Formel 1

Hamilton siegt, Vettel nicht im Ziel.

Lewis Hamilton hat mehr oder weniger Problemlos den Lauf in Suzuka gewonnen. Was heißt mehr oder weniger? Sebastian Vettel schied in der fünften Runde mit einer defekten Zündkerze laut Ferrari aus und als Max Verstappen...

Prognose

E-Magazine

E-Magazine