EU will Batterieproduktion stärken.


Parallel zur Weltklimakonferenz in Bonn im letzten Jahr hatte die EU-Kommission einen Gesetzesvorschlag zur Reduzierung der CO2-Abgase von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen veröffentlicht. Bisher gilt in der EU ab 2021 ein durchschnittlicher Grenzwert für neue Pkw von 95 Gramm pro Kilometer.

EU-Förderung

Der neue Gesetzesvorschlag deckt nun den Zeitraum bis 2030 ab. Und wichtig: Anders als bisher wird kein absolutes CO2-Ziel, sondern eine prozentuale Verringerung definiert. Heißt im Klartext: Neuwagen sollen ihren CO2-Ausstoß im Schnitt bis 2030 um 30 Prozent gegenüber dem Ausgangsjahr 2021 senken. Als großes Zwischenziel soll bis 2025 der durchschnittliche CO2-Ausstoß um 15 Prozent sinken.

 

Absolut gesehen müssten die Kohlendioxid-Emissionen danach bis 2030 jährlich um 2,8 Gramm je Kilometer auf 67 g/km sinken, die Vorgabe von minus 15 Prozent für 2025 würde einem Zielwert von etwa 81 Gramm entsprechen. Diese Zahlen gelten für die durchschnittliche Flotte eines Herstellers und liegen ohne einen Großteil besonders emissionsarmer oder emissionsloser Fahrzeuge, sprich Hybrid- oder Vollelektroautos, nach heutigem Stand im Bereich der Fiktion. Deshalb sollen nach dem Willen der EU in 7 Jahren 15 Prozent aller verkauften Neuwagen eines Herstellers emissionsarm sein, 5 Jahre später 30 Prozent. Verkauft ein Produzent mehr solcher Fahrzeuge erhält er einen Bonus, sein Ziel wird etwa 5 Prozent gemindert.

 

Solch ehrgeizige Ziele sind leichter zu erreichen, wenn Europa möglichst schnell eine eigene wettbewerbsfähige Batterie-Produktion auf die Beine stellt. Weil Millionen dieser Elektrizitätsspeicher nötig werden, könnte daraus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor entstehen.

 

Die EU-Kommission hat daher zu einem Treffen zur Batterieentwicklung und -produktion eingeladen. Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič und Vertreter aus den EU-Mitgliedstaaten sowie von Finanzinstitutionen wollen am 22./23.02. im Rahmen der EU-Industrietage über einen eine EU-Batterieallianz beraten. (ampnet/TX)

Formel 1

Vettel feiert 50. Formel1-Sieg.

Sebastian Vettel hat den Formel1-Lauf vor den Toren der kanadischen Metropole Montreal souverän gewonnen. Am Samstag sicherte sich der Ferrari-Pilot nach 5 Jahren des Wartens erstmals wieder die Pole für den GP von...

Prognose