Eura Mobil Activia One:


Eura Mobil feiert 60. Geburtstag. Was einstmals 1959 mit Caravans der Marke Blessing begann, ist seit einigen Jahren ein Teil der französischen Trigano-Gruppe, einem familiengeführten Unternehmen, das es mit rund 9.000 Mitarbeitern auf gut 2,3 Milliarden Euro Umsatz gebracht hat. Fast 42.800 Campingmobile haben die verschiedenen Marken 2018 verkauft.

Eura Mobil Activia One

Eura Mobil


Sein Jubiläum nutzt das im rheinhessischen Sprendlingen beheimatete Unternehmen für eine umfassende Erneuerung seiner eigenen Palette.

 

In allen Klassen gibt es ganz frische Ideen und neue Grundrisse. Basis-Baureihe ist der Activa One, ein Alkovenmobil in kompakterer Form. Als fahrbarer Untersatz dient einmal mehr der Fiat Ducato, jetzt mit neuen und saubereren Motoren ausgestattet. Einstiegsmodell ist der 550 MS für 53.990 Euro, der mit einem Waschraum und separater Dusche gut zu überzeugen weiß. Frisch ist die neue Innenausstattung mit dem Namen Beach Home, die maritime Formen und Farben als Merkmale nutzt. Blau und Weiß dominieren, besonders charmant sind die Verkleidungen der Sitztruhen gelungen, sie erinnern mit ihrem Korbgeflecht an Strandkörbe.

 

In der teilintegrierten Profilia-Serie bietet sich der völlig neue T 720 QF für 64.490 Euro als besonders geräumiges Reisemobil für zwei Camper an. Im Heck schläft es sich in einem freistehenden Queensbett mit gut 1,5 m Breite vortrefflich, die Wagenmitte wird vom Raumbad belegt, das ein Duschabteil auf der rechten und auf der linken Waschbecken samt Kassettentoilette bietet. Dank der Doppelfunktionstür kann der gesamte Bereich abgeteilt werden, so dass reichlich Platz fürs Ankleiden entsteht.

 

Ein ganz ähnliches Raumkonzept findet sich im Integra Line 760 HS, das gleichzeitig jedoch auch die Wiedergeburt der Hecksitzgruppe markiert.

 

Bei den meisten übrigen Modellen hat Eura Mobil viele Kundenwünsche umgesetzt. So haben Queensbett und Einzelbetten in Längsrichtung jetzt eine Länge von 2,02 m bekommen. Im Integra 700 EB wurde außerdem die Lounge vergrößert. Wo möglich, baut der Hersteller den Slimtower-Kühlschrank von Dometic mit wenigsten 130 Liter Volumen ein. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose