Fahrzeugbestellungen aus dem Ausland wachsen.




Analog zum Rückgang der deutschen Pkw-Neuzulassungen im Februar um beachtliche 19 Prozent sanken auch die Auslastungen der deutschen Autowerke. Als Hauptgrund nennt der VDA hier allerdings nicht primär den Nachfragerückgang, sondern vor allem Lieferengpässe bei dringend benötigten Halbleitern.

 

Insgesamt 323.600 Pkw wurden im vergangenen Monat in Deutschland produziert. Das sind 17 Prozent weniger als im Februar 2020. Der Export ging sogar um 19 Prozent auf 232.900 Fahrzeuge zurück. Zwar blieb der inländische Auftragseingang 12 Prozent unter dem Vorjahreswert, aber die Bestellungen aus dem Ausland legten wieder um 13 Prozent zu. Der Branchenverband VDA verweist hier aber auch auf einen sehr niedrigen Vorjahreswert, als sich die ersten Auswirkungen der Pandemie erstmals richtig gezeigt hatten. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen gewinnt Chaos von Imola.

Max Verstappen hat in absolut großartiger Manier den Grand Prix der Emilia Romagna gewonnen. Weder Nässe zum Start, gelbe Flaggen inkl. Safety Car, noch eine rote Flagge in der Mitte des Rennens, nach einem...

Prognose