Forschung wächst an Woven heran.


Ab Januar 2021 wird die Arbeit des Forschungsinstituts Toyota Research Institute – Advanced Development (TRI-AD) in der neuen „Woven Planet Holdings“ gebündelt. Die komplett neue Muttergesellschaft umfasst dann die schon seit geraumer Zeit bestehenden zwei Tochterunternehmen: Woven Core und Woven Alpha.

Woven-City

Toyota


Während Woven Core insbesondere die automatisierte Antriebstechnik für den großflächigen Einsatz nutzbar macht, konzentriert sich Woven Alpha auf neue Geschäftsfelder und innovative Projekte.

 

Hierzu gehören auch die vollvernetzte Modell-Metropole Woven City, die auf dem Gelände des zum Jahresende schließenden Higashi-Fuji-Werks von Toyota in Japan entsteht, sowie die „Automated Mapping Platform“. Diese offene Software-Plattform erkennt eigenständig und verarbeitet allein Verkehrszeichen und andere Straßenmerkmale allein mit Hilfe von Bildern und Fahrzeugsensoren.

 

„Woven Planet Holdings“ soll sich als Mutter allein um die strategische Ausrichtung der gesamten Gruppe kümmern. In diesen Aufgabenbereich fallen beispielsweise die Zusammenarbeit mit Partnern, die Suche nach neuen Geschäftsbereichen und gemeinschaftliche Dienste. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes dominiert in Mugello.

Die Scuderia Ferrari hat auf der eigenen Hausstrecke ihren 1.000 Grand Prix in der Formel1 absolviert, gefeiert hat jedoch Mercedes. Die beiden „Silberpfeile“ dominierten das Rennen fast schon spielerisch. Langweilig...

Prognose