Goodyear und ZF bündeln ihre Aktivitäten.




Goodyear und ZF haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Im Rahmen der strategischen Kooperation werden die Unternehmen die Bereiche Goodyear Total Mobility und ZF Transics bündeln. Durch eine interoperable und flexible Lösung, die auf einer zentralen Telematikbox basiert, haben Flottenbetreiber und Fahrzeughersteller nun Zugriff.

 

Im Jahr 2019 wurde Goodyear Total Mobility eingeführt, das u.a. die Reifendrucküberwachung, Reifenmanagement, die proaktive Planung der Wartung und die Runderneuerung umfasst. Dazu gehört auch schon das Goodyear Reifendruckkontrollsystem (TPMS), dessen „G-Predict“-Algorithmus eine Echtzeitüberwachung ermöglicht sowie nach eigenen Angaben hilft, 90 Prozent reifenbezogener Ausfälle zu vermeiden. (TX)

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose