Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.


Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in Abu Dhabi und die fünfte Weltmeisterschaft von Lewis Hamilton aber auf keinen Fall schmälern soll. Ein Racer will Siegen!

Formel1

SkinWalker75


Der britische „Silberpfeil“-Pilot startete von der Pole und behielt auch am Start die Oberhand gegen den Teamkollegen und die beiden Ferrari und Red Bull. Dann hätte die triumphale Fahrt in der nächtlichen Wüste von Lewis Hamilton eigentlich auch schon beginnen können, hätte nicht das Safety-Car nach der ersten Runde kommen müsse.

 

Nico Hülkenberg hatte am Ausgang der ersten Schikane einen fatalen Crash mit Jenson Button. Der Renault des deutschen Piloten überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Kopf liegen. Doch schon nach ein paar Minuten große Erleichterung. Nico Hülkenberg blieb völlig unverletzt.

 

Beim Restart behält Lewis Hamilton die Kontrolle, dahinter kommt es zu einigen Positionskämpfen. Ohne große Blechschäden. Doch dann rollt Kimi Räikkönen letztmals im Ferrari aus. Ungünstig steht der Finne auf der Strecke: Virtual Safety-Car. Mercedes reagiert und holt den Leader rein. Der Reifenwechsel funktioniert und als dann alle Teams in die Box kommen, ist der Brite zurück an der Spitze und siegt.

 

Mit auf dem Podest in Abu Dhabi: Sebastian Vettel und Max Verstappen. Eigentlich beschreibt auch dieses Bild sehr gut die F1-Verhältnisse. (SW)

 

 

 

GP von Abu Dhabi:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:40:02.000

  2. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

  +      2.587

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +    12.706

  4. (  3) Daniel Ricciardo

Red Bull

  +    15.379

  5. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +    47.957

  6. (55) Carlos Sainz jr.

Renault

  + 1.12.548

  7. (16) Charles Leclerc

Alfa Romeo

  + 1.30.789

  8. (11) Sergio Perez

Racing Point

  + 1.31.275

  9. (  8) Romain Grosjean

Haas

  + 1. Runde

11. (20) Kevin Magnussen

Haas

  + 1. Runde

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    408

  2. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

    320

  3. (  7) Kimi Räikkönen

Ferrari

    251

  4. (33) Max Verstappen

Red Bull

    249

  5. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    247

  6. (  3) Daniel Ricciardo

Red Bull

    170

  7. (27) Nico Hülkenberg

Renault

      69

  8. (11) Sergio Perez

Racing Point

      62

  9. (20) Kevin Magnussen

Haas

      56

10. (55) Carlos Sainz jr.

Renault

      53

11. (14) Fernando Alonso

McLaren

      50

12. (31) Esteban Ocon

Racing Point

      49

13. (16) Charles Leclerc

Alfa Romeo

      39

14. (  8) Romain Grosjean

Haas

      37

15. (10) Pierre Gasly

Toro Rosso

      29

16. (  2) Stoffel Vandoorne

McLaren

      12

17. (  9) Marcus Ericsson

Alfa Romeo

        9

18. (18) Lance Stroll

Williams

        6

19. (39) Brendon Hartley

Toro Rosso

        4

20. (35) Sergey Sirotkin

Williams

        1

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  655

  2. Ferrari

 

  571

  3. Red Bull

 

  419

  4. Renault

 

  122

  5. Haas

 

    93

  6. McLaren

 

    62

  7. Racing Point

 

    52

  8. Alfa Romeo Sauber

 

    48

  9. Toro Rosso

 

    33

10. Williams

 

      7

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose