Historische Porsche-Farben am Handgelenk.




Porsche Design weitet sein „Custom-built Timepieces“ nicht nur auf Österreich aus, sondern erweitert zudem das Gestaltungsspektrum um 114 historische Modellfarben. Kunden können ab sofort u.a. Gulfblau, Sternrubin und Mintgrün als Farbring um das Ziffernblatt wählen. Lacke aus den 90igern, die unter Sportwagenfans Kultstatus genießen.

 

Mit dem speziell entwickelten Konfigurator können Fahrer ihren Porsche Design Chronotimer persönlich auf ihr eigenes Fahrzeug abstimmen. Das Ziffernblatt basiert optisch auf dem Kombi-Instrument sowie dem Drehzahlmesser des 911. Auch an anderen Stellen des Chronographen finden sich Details wie ein Aufzugsrotor in Form eines Leichtmetallrads oder der Zentralverschluss mit dem Firmenwappen. Und verfügbar sind Armbänder, deren Material- und Farboptionen dem Interieur des Porsche 911 entsprechen. Um das Design abzurunden, kann bei Kontrastnähten aus echtem Porsche-Fahrzeuggarn in allen Farben aus dem Angebot ausgewählt werden. Porsche spricht von mehreren Millionen Optionen.

 

Neben der Konfiguration über den Timepieces-Konfigurator im Internet können Interessenten auch im Rahmen einer Fahrzeugberatung in den Porsche-Zentren ihre individuelle Uhr gestalten und bestellen. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen siegt dank starker Nerven.

Max Verstappen hat den Großen Preis von Kanada gewonnen. Für den niederländischen Weltmeister war es bereits der 6. Erfolg in dieser noch eher jungen Saison. Während andere Siege spielerisch wirkten, musste sich Max...

Prognose