Hyundai berät seine Kunden im Online-Showroom.




Die Idee entstand vor 2 Jahren. Wie, so fragten sich die Manager von Hyundai damals, „können wir Kunden, die sich für eines unserer Modelle interessieren, informieren, wenn der Handel bereits geschlossen ist?“. Das Ergebnis ist ein Online-Showroom im Industriegebiet von Elsenfeld, einer Marktgemeinde im nördlichen Bayern.

 

In dem eher unscheinbaren Gebäude können sich Interessenten online über die gesamte Modellpalette informieren. Als erster Hersteller bietet Hyundai seinen Kunden die Möglichkeit, das Objekt der Begierde von seinem Sofa aus in allen Details zu besichtigen. Speziell ausgebildete Mitarbeiter, die alle Details des jeweiligen Modells kennen, stehen bereit.

 

„Der Online-Showroom ist kein Callcenter. Unsere Leute sind sehr gut ausgebildet, haben alle Produktschulungen durchlaufen und können jedes Detail erklären“, beschreibt Hyundai-Vertriebschef Holger Müller diesen Showroom. „Im Februar sind wir parallel zur Markteinführung des neuen i10 an den Start gegangen, dann kam das Corona-Virus, und wir besaßen das perfekte Medium“, blickt der Manager zurück. Bisher haben gut 100.000 Interessenten die Seite angeklickt.

 

Der digitale Showroom versteht sich nicht als Konkurrenz zum Handel, sondern vielmehr als eine Unterstützung der Händler. „Wir verkaufen hier keine Autos, sondern vermitteln den Kunden nach der Beratung, wenn er oder sie es wünschen an einen Händler in seiner Nähe. Wegen der Ausrichtung sehen unsere Partner diese Aktivität auch sehr positiv“.

 

Zum Showroom geht es über www.Hyundai.de. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose