Hyundai überwacht permanent die Luftreinheit.




Hyundai hat ein neues intelligentes Luftreinigungssystem entwickelt. Das „Smart Air Purification System“ überwacht permanent Qualität der Innen- und Außenluft. Die Technik filtert sehr feine Partikel aus der gesogenen Außenluft, bevor sie in das Fahrzeug gelangt. Hyundai reagiert damit insbesondere auf die Feinstaubbelastung.

 

Herkömmliche Luftreinigungssysteme arbeiten nur für einen festgelegten Zeitraum, unabhängig von der Luftqualität im Fahrzeuginnenraum. Das neue „Smart Air Purification System“ ist permanent aktiv und aktiviert die Reinigungsfunktion, wenn die Luftqualität auf ein ungesundes Niveau sinkt. Anschließend wird der Reinigungsprozess so lange fortgesetzt, bis sich die Luftqualität auf das gewünschte Niveau verbessert hat. Selbst bei recht stark belasteter Außenluft soll laut Hyundai die fortschrittliche Filtertechnologie die Innenluft in nur 3 Minuten auf reinigen.

 

Kernstück des Luftreinigungssystems ist ein integrierter, laserbasierter Sensor. Im Gegensatz zu allen bisherigen Systemen dieser Art setzt sich die laserbasierte Messlinse aber nicht mit Partikeln zu. Während bisher verwendete Filter auf eine Sammelrate von 94 Prozent kommen, filtert das Hyundai-System rund 99 Prozent der ultrafeinen Partikel aus der Luft. Darüber hinaus verfügt es über eine Desodorierungsfunktion auf Holzkohlebasis zum Entfernen von unerwünschten Gerüchen und vor allem schließt im Bedarfsfall ganz automatisch die Autofenster, um den Luftreinigungsprozess weiter zu stützen. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose