Ioki und VHH bieten nahtlosen eTaxi-Verkehr.


Der Mobilitätsdienstleister Ioki ist erster deutscher Kunde der E-Version des legendären Londoner Black Cabs. Der TX wird erst seit Juli auch in Deutschland vertrieben. Hersteller ist die Firma LEVC. Ioki präsentierte nun seinen integrierten On-Demand-Shuttle-Service, der in Hamburg mit den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH) jetzt betrieben wird.

eTaxi

Der TX fährt in der Smart City-Partnerschaft als „ioki Hamburg“-Shuttle!

 

Das Shuttle ist behindertenfreundlich und wird zunächst in Hamburg, Lurup und Osdorf eingesetzt. Es wird vollständig in das ÖPNV-Netz der Stadt integriert, so dass jede Hamburg-Fahrkarte oder auch jeder Einzel-Fahrschein im Shuttle gültig ist. Es kann per App bestellt werden und nutzt dann individuelle Routen, um die Gemeinschaften zu befördern.

 

Ioki wurde 2017 als On-Demand-Mobilitätsunternehmen der Deutschen Bahn gegründet. Dies beinhaltet die Nutzung von Fahrgemeinschaften und anderen datengesteuerten Lösungen, um einen bedarfsgesteuerten Transport bereitzustellen. Für Bewohner von Vorstädten, wie Lurup und Osdorf, ist der Weg zu den Haltestellen oft weit. Das hält viele davon ab.

 

Mit den Mobilitätsdatenanalysen kann Ioki feststellen, wo in Hamburg der aktuelle Bedarf für diesen Service am größten ist. Das neue System ist komplett in das Preissystem der VHH integriert und kann einfach per App gebucht werden. Die Fahrten können entweder an einer beliebigen Adresse starten und an der Haltestelle enden, oder auch umgekehrt.

 

Ioki verwendet das emissionsfreie LEVC E-Taxi für diesen Service. Der neue TX verfügt über Induktionsschleifen für Hörgeräte, kontrastierende Haltegriffkanten und auch Blindenschrift für Sehbehinderte oder Blinde.

 

Erst im Mai hatte die Hamburger Regierung erstmals Fahrverbote auf zwei Hauptstraßen für ältere Modelle mit einem Diesel verhängt. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton souverän in die Sommerpause.

Am Samstag benötigte Lewis Hamilton für die Pole noch viel Zuspruch von Petrus, am heutigen Sonntag bewies der britische Weltmeister auch in der ungarischen Hitze sein Können. Ganz souverän feierte der Brite seinen...

Prognose