Jaguar mit erstem Formel E-Sieg.


Mitch Evans hat den siebten Lauf der Formel E in Rom gewonnen und damit Jaguar den ersten Sieg in der Formel E beschert. In einem äußerst hochklassigen Duell über die komplette Distanz mit Andre Lotterer setzte sich der Neuseeländer schließlich mit einer letzten Attacke beherzt durch. Mitch Evans ist der siebte Sieger des siebten Teams im siebten Rennen!

Formel E

SkinWalker75


Stoffel Vandoorne vom deutschen HWA-Team komplettierte das Podest in der „ewigen Stadt“. Für das Team aus dem baden-württembergischen Affalterbach war es das erste Podest in der Formel E.

 

Der hochklassige Formel E-Lauf in Rom hatte zunächst recht turbulent begonnen. Nach etwas mehr als 2 Minuten musste das Rennen für 50 Minuten unterbrochen werden, nachdem es mehrere Zwischenfälle auf der Strecke gegeben hatte. Unter anderem verlor Maximilian Günther, der deutsche Rückkehrer, nach einem Dreher auf der nassen Strecke die komplette aerodynamische Front an seinem Boliden. Auslöser für die „rote Flagge“ war aber am Ende ein Stau, welcher die komplette Straße in Rom blockierte: Jose-Maria Lopez schaffte eine Schikane nicht mehr, Gary Paffett konnte nicht mehr ausweichen und Jean-Eric Vergne fuhr dem Briten direkt ins Heck. Nichts ging mehr auf der kompletten Strecke.

 

Für den aktuellen DTM-Champion war es das sofortige Aus, alle anderen Boliden konnten in der langen Unterbrechung gerichtet werden und nach der Einführung hinter dem Safety-Car wieder starten.

 

In der Meisterschaft bleibt es durch dieses Resultat weiter spannend. (SW)

  

ePrix von Rom:

 

  1. (20) Mitch Evans

Panasonic Jaguar Racing

     29 LAPS

  2. (36) Andre Lotterer

DS TECHEETAH

  +         979

  3. (05) Soffel Vandoorne

HWA RACELAB

  +      6.399

  4. (04) Robin Fijns

Envision Virgin Racing

  +      9.181

  5. (23) Sébastien Buemi

Nissan e.dams

  +      9.778

  6. (22) Oliver Rowland

Nissan e.dams

  +    11.262

  7. (11) Lucas di Grassi

Audi Sport ABT Schaeffler

  +    24.340

  8. (64) Jérôme D‘Ambrosio

MAHINDRA RACING

  +    28.633

  9. (28) Antonio F. da Costa

BMW i Andretti Motorsport

  +    30.651

10. (94) Pascal Wehrlein

MAHINDRA RACING

  +    30.735

Fahrerwertung:

 

  1. (64) Jérôme D‘Ambrosio

MAHINDRA RACING

    65

  2. (28) Antonio F. da Costa

BMW i Andretti Motorsport

    64

  3. (36) Andre Lotterer

DS TECHEETAH

    62

  4. (20) Mitch Evans

Panasonic Jaguar Racing

    61

  5. (11) Lucas di Grassi

Audi Sport ABT Schaeffler

    58

  6. (04) Robin Fijns

Envision Virgin Racing

    55

  7. (02) Sam Bird

Envision Virgin Racing

    54

  7. (25) Jean-Eric Vergne

DS TECHEETAH

    54

  9. (48) Edoardo Mortara

Venturi Formula E Team

    52

10. (66) Daniel Abt

Audi Sport ABT Schaeffler

    44

11. (94) Pascal Wehrlein

MAHINDRA RACING

    37

12. (22) Oliver Rowland

Nissan e.dams

    35

13. (23) Sébastien Buemi

Nissan e.dams

    30

14. (27) Alexander Sims

BMW i Andretti Motorsport

    18

14. (05) Soffel Vandoorne

HWA RACELAB

    18

16. (19) Felipe Massa

Venturi Formula E Team

    15

17. (16) Oliver Turvey

NIO Formula E Team

      6

18. (17) Gary Paffett

HWA RACELAB

      4

19. (07) Jose Maria Lopez

GEOX DRAGON

      2

20. (03) Nelson Piquet jr.

Panasonic Jaguar Racing

      1

21. (08) Tom Dillmann

NIO Formula E Team

 

21. (06) Felipe Nasr

GEOX DRAGON

 

21. (03) Alex Lynn

Panasonic Jaguar Racing

      

21. (06) Maximilian Günther

GEOX DRAGON

 

21. (94) Felix Rosenqvist

MAHINDRA RACING

 

 

Teamwertung:

 

  1. DS TECHEETAH

       116

  2. Envision Virgin Racing

       109

  3. Audi Sport ABT Schaeffler

       102

  3. MAHINDRA RACING

       102

  5. BMW i Andretti Motorsport

         82

  6. Venturi Formula E Team

         67

  7. Nissan e.dams

         65

  8. Panasonic Jaguar Racing

         62

  9. HWA RACELAB

         22

10. NIO Formula E Team

           6

11. GEOX DRAGON

           2

Formel 1

Hamilton gewinnt 1.000 Grand Prix.

Das Rennen in Shanghai war der 1.000 Grand Prix in der Geschichte der Formel1. Der Gewinner des GP von China 2019 wird also für immer mit dieser unglaublichen, historischen Zahl in Verbindung gebracht werden. Und es ist:...

Prognose