Jeep bereitet Plug-in Hybrid für den Renegade.




Das FCA-Werk Melfi beginnt mit den Vorbereitungen zur Produktion des Jeep Renegade Plug-in Hybrid Electric Vehicle (PHEV), dessen Start für Anfang 2020 geplant ist. Der Renegade PHEV wird zusammen mit den Verbrennungsmotor-Versionen von Renegade und Fiat 500X produziert, die derzeit im Fahrzeugmontagewerk Melfi produziert werden.

 

Die Vorserie des neuen Jeep Renegade PHEV ist für 2019 geplant.

 

Die Investition für die Einführung des neuen Antriebes beläuft sich auf über 200 Millionen Euro und umfasst ein intensives Trainingsprogramm für die Schulung aller Mitarbeiter in der Umsetzung dieser Technologie. Auch die Werksanlagen werden entsprechend modernisiert.

 

Bis 2022 wird FCA exakt 12 elektrische Antriebssysteme (BEV, PHEV, Vollhybrid und Mild-Hybrid) in globalen Architekturen bieten. 30 Modelle werden mit einem oder mehreren dieser Systeme ausgestattet. (ampnet/TX)

Formel 1

Kommissare greifen in Sieg ein.

Wie nach dem Qualifying vom Samstag vermutet und erhofft, wurde das Rennen in Kanada zum Duell Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton. Die beiden Piloten waren 70 Runden auf Augenhöhe, doch dies dürfte nach dem Eingreifen...

Prognose