Jeep Cherokee geht in den Verkauf.




Der Jeep Cherokee für das Modelljahr 2019 geht in den Verkauf. Zum Marktstart treibt den neuen Cherokee ein 2.2-Multijet-II Turbodieselmotor mit 150 PS oder 195 PS an. Zur Wahl stehen ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder eine 9-Gang-Automatik. Das Motorenangebot ergänzt im nächsten Jahr ein neuer Benzinmotor mit voraussichtlich 270 PS liefert.

 

Das Exterieur-Design ist durch LED-Hauptscheinwerfer, Tagfahrleuchten sowie in helle Rahmen eingefasste Nebelleuchten definiert. Die neue „Wasserfall"-Motorhaube mit dem angeformten Grill besteht aus einer leichten Aluminium-Struktur. Die neu gestaltete Leichtbau-Heckklappe aus Komposit-Material nimmt das bisher im Stoßfänger untergebrachte Kennzeichen auf und verfügt außerdem über einen höher positionierten Öffnungsgriff im Bereich der Kennzeichenbeleuchtung.

 

Im Innenraum kommen Pianolack und Chromdesign zum Einsatz. Das konfigurierbare Kombi-Display im Instrumententräger vor dem Lenkrad besteht je nach Ausstattung aus dem 8,9 cm großen Monochrom-TFT-Monitor oder aber dem 17,8 cm großen Vollfarb-Anzeigenfeld.

 

Der Jeep Cherokee ist sowohl mit Vorderrad- als auch mit Vierradantrieb verfügbar. Die drei erhältlichen Allrad-Systeme wurden überarbeitet. Alle 4x4-Systeme des Cherokee koppeln Hinterachse und Kardanwelle völlig vom Antrieb ab, wenn kein Vierradantrieb benötigt wird. Umschalten zwischen Front- und Vierradantrieb sowie das komplette Drehmoment-Management erfolgen auch ohne Zutun des Fahrers.

 

Die Jeep-Händler bieten den neuen Cherokee zum Marktstart am 13. Oktober in den drei Ausstattungen (Longitude, Limited und Overland) an. Die Basispreise starten mit dem 2.2 Multijet bei 41.500 Euro. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton dominiert das Feld.

Die sportliche Kombination aus Mercedes und Lewis Hamilton scheint in der entscheidenden Phase der Formel1-Saison 2018 unschlagbar, fast schon einschüchternd und erdrückend für das restliche Feld. Der Sieg im japanischen...

Prognose