Kommissare greifen in Sieg ein.


Wie nach dem Qualifying vom Samstag vermutet und erhofft, wurde das Rennen in Kanada zum Duell Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton. Die beiden Piloten waren 70 Runden auf Augenhöhe, doch dies dürfte nach dem Eingreifen der Formel1-Kommissare nur noch die wenigstens Fans interessieren. So wird aus positiver Werbung am Ende negative...

Formel1

SkinWalker75


Was war passiert: Sebastian Vettel, der den Start für sich entscheiden konnte, musste sich fast das komplette Rennen gegen den immer fair angreifenden Lewis Hamilton wehren. Gegen Rennmitte erhöhten die beiden Leader noch einmal das Tempo und bei beiden Piloten kam es in der Folge zu leichten Querstehern bzw. qualmenden Pneus. In Runde 48 brach dann der Ferrari aus und Sebastian Vettel musste über das Gras. Mit einem schlingernden Boliden ging es zurück auf die Strecke und für Lewis Hamilton wurde es dadurch eng, jedoch niemals gefährlich. Erst Runden später befassten sich die Formel1-Kommissare mit dem Vorfall und sprachen eine Strafe über 5 Sekunden gegen Sebastian Vettel aus. Auch wenn der Brite so nicht den Sieg erben wollte, in den restlichen 20 Runde gab es kein Vorbeikommen am Deutschen!  

 

So fuhr Sebastian Vettel als sichtbarer Gewinner über den Zielstrich, der Sieg ging aber an Lewis Hamilton. Doch Ferrari wird Protest einlegen.

 

Das Verhalten des Heppenheimers nach dem Rennen war zwar nicht den Regeln entsprechend, aber hier sollte die FIA auch die Emotionen des Piloten verstehen und von weiteren Sanktionen absehen. Wobei es wohl allen klar ist: Es wird weitere Strafen geben... (SW)

 

 

 

GP von Kanada:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:29:07.084

  2. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

  +      3.658

  3. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +      4.696

  4. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +    51.043

  5. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +    57.655

  6. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

  + 1. Runde

  7. (27) Nico Hülkenberg

Renault

  + 1. Runde

  8. (10) Pierre Gasly

Red Bull

  + 1. Runde

  9. (18) Lance Stroll

Racing Point

  + 1. Runde

10. (26) Daniil Kvyat

Toro Rosso

  + 1. Runde

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    162

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    133

  3. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

    100

  4. (33) Max Verstappen

Red Bull

      88

  5. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      72

  6. (10) Pierre Gasly

Red Bull

      36

  7. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      18

  8. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      16

  9. (20) Kevin Magnussen

Haas

      14

10. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

      13

10. (11) Sergio Perez

Racing Point

      13

12. (  4) Lando Norris

McLaren

      12

12. (27) Nico Hülkenberg

Renault

      12

14. (26) Daniil Kvyat

Toro Rosso

      10

15. (23) Alexander Albon

Toro Rosso

        7

16. (18) Lance Stroll

Racing Point

        6

17. (  8) Romain Grosjean

Haas

        2

18. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        0

18. (63) George Russell

Williams

        0

18. (88) Robert Kubica

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  295

  2. Ferrari

 

  172

  3. Red Bull

 

  124

  4. McLaren

 

    30

  5. Renault

 

    28

  6. Racing Point

 

    19

  6. Toro Rosso

 

    17

  8. Haas

 

    16

  9. Alfa Romeo

 

    13

10. Williams

 

      0

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose