La Strada Avanti Allrad:


Bereits seit mehreren Jahren teilen sich die Basisfahrzeuge Fiat Ducato und Mercedes-Benz Sprinter beim Campingbushersteller La Strada die Modellpalette. Zum Modelljahr 2018 kommt dann auch noch der Citroen Jumper hinzu, der auf dem 2017er Caravan-Salon in Düsseldorf jedoch erst offiziell vorgestellt wurde.

La Strada Avanti Allrad

Das französische Basisfahrzeug übernimmt in der Avanti-Baureihe die Rolle des Allradlers, die anderen Avanti-Modelle mit Frontantrieb werden weiterhin auf dem Ducato aufgebaut.

 

Der Allradantrieb arbeitet in den Avanti-Modellen permanent und verteilt die Kraft ganz automatisch immer auf das Rad mit dem meisten Grip. Die Bodenfreiheit ist um 15 Millimeter an der Vorder- und 23 Millimeter an der Hinterachse angehoben. Zusätzlich ist der ganze Motor auf der Unterseite durch ein Schutzblech aus Stahl gesichert. Die Versionen mit Allrad aller Avanti-Modelle sind immer mit dem 2,0 Liter Blue HDI-Motor mit 163 PS ausgestattet.

 

Auf Wunsch rüstet La Strada den Citroen Jumper gemeinsam mit dem bekannten französischen Allradspezialisten Dangel auch für härtere Off-Road Bedingungen aus, außerdem steht auch ein Differenzialgetriebe an der Hinterachse zur optionalen Wahl.

 

Preislich reicht die Spanne vom 5,40 Meter kurzen Avanti M zum Preis ab 61.000 Euro bis zum 6,36 Meter langen Avanti F, der ab 72.000 Euro in Deutschland orderbar ist. (ampnet/SW)

Formel 1

Vettel siegt souverän in Brasilien.

Am Vortag im Qualifying musste Sebastian Vettel noch Valtteri Bottas in letzter Sekunde den Vortritt lassen. Dies sollte am heutigen Sonntag im Rennen nicht wiederholen. Also stand die Strategie für das Rennen nach dem...

Prognose

E-Magazine

E-Magazine