Laurin & Klement BZ:


Das Skoda-Museum in Mladá Boleslav zeigt eine Sonderausstellung zu 120 Jahren Motorsportgeschichte des tschechischen Unternehmens. Im Mittelpunkt stehen sieben Fahrzeuge. Darüber hinaus geben einzigartige Fotografien, Original-Filmaufnahmen, Infowände sowie zeitgenössische Plakate einen Überblick über die Rennerfolge der Marke.

Laurin & Klement BZ

Skoda


Das älteste Exponat ist das Einzylinder-Motorrad Laurin & Klement BZ aus dem Jahr 1903, das für die Anfänge des Motorsports steht, während der L & K FC von 1909 bereits zur ersten echten Rennwagengeneration gehört. Der Skoda Sport mit niedriger, offener Aluminiumkarosserie fuhr 1950 die legendären 24 Stunden von Le Mans. Die letzten 30 Jahre repräsentieren die beiden Rallyewagen Octavia WRC (2003) und Fabia R5 (2019). Ergänzt wird die Fahrzeugschau durch den legendären 130 RS (1978), dem „Porsche des Ostens“, und einem Fabia S 2000 (2015) aus der Dauerausstellung des Museums. Weitere Motorsportfahrzeuge sind in Absprache mit dem Besucherdienst in einer separaten Halle.

 

Ein Simulator, die aktuellen Rennanzüge sowie ein interaktives Quiz zu den Motorsporterfolgen der Marke ergänzen die Ausstellung. Sie ist bis 20. März 2022 zu sehen (www.museum.skoda-auto.com). (ampnet/TX)

Formel 1

Bottas mit souveränem Sieg.

Valtteri Bottas hat einen spannenden Großen Preis der Türkei, der unter feuchten Bedingungen ausgetragen wurde, souverän gewonnen. Schon vor dem Rennen setzte leichter Regen ein, welcher auch während der 58 Runden in der...

Prognose