MAN Neoplan Tourliner:


Die Spezialisten des MAN Bus Modification Center (BMC) haben einen Neoplan Tourliner zu einem Reisemobil ausgebaut. Innen wurde von der Raumaufteilung bis zur Beleuchtung alles ganz nach den Wünschen des Kunden gestaltet. Vom Fahrersitz aus gelangt man in dem luxuriösen Heim auf Rädern zur geräumigen komfortablen Sitzecke.

MAN Neoplan Tourliner

MAN


Dem Wohnbereich schließt sich die große Küche mit Induktionskochfeld und Backofen an. Während die Fronten in dezentem Weiß gehalten sind, sind Arbeitsfläche und Hängeschränke aus Holz. Zwei bequeme Betten bilden den Schlafraum. Das Badezimmer bietet neben Waschbecken und Toilette eine Ambiente-Beleuchtung und eine verglaste Dusche mit hinterleuchteten Seitenwänden aus Mineralkunststoff. Der ganze Boden des Hochdeckers ist in Holzoptik ausgeführt. In die Deckenverkleidungen wurden drei Dachluken, Dachlüfter und die Klimaanlagen integriert.

 

Ausgestattet ist der Reisebus zudem mit 5 kW-Ladewechselrichtern, vier Lithiumionen-Batterien, Batteriemanagementsystem, leistungsstarkem Generator, WLAN, dem Kamerasystem Birdview, SAT-Anlage und einem Skikoffer. Für die Wasserversorgung wurden ein Frischwassertank mit 920 Liter sowie ein Grauwassertank mit 520 Liter Fassungsvermögen speziell angefertigt. Um die erhöhten statischen Ansprüche nun gerecht zu werden, wurde das komplette Busgerippe modifiziert.

 

Getrieben wird der 12 m lange Zweiachser von einem Motor mit 460 PS. Die Kraft überträgt ein automatisierter 12-Gang MAN-Schalter. (ampnet/TX)

Formel 1

Silverstone ist nun „Hamilton-Land“.

1950 fing für die Formel1 alles in Silverstone an und bis einschließlich der Saison 2024 wird die Königsklasse des automobilen Motorsports ca. 70 km von London entfernt gastieren. Also noch genug Gelegenheiten für Lewis...

Prognose