McLaren Artura:


McLaren kündigt für dieses Jahr einen High-Performance-Hybrid an. Der komplett neue Artura soll mit einem V6-Benziner und dem E-Motor die Leistungen eines V8 liefern. Mit der Verwendung sehr leichter Werkstoffe soll das zusätzliche Gewicht des Vollhybrids ausgeglichen werden. Der McLaren Artura soll im II. Quartal erscheinen.

McLaren Artura

McLaren


Aufbauend auf dem Know-how im Bereich der Elektrifizierung des 2012 vorgestellten Hybrid-Hypercar McLaren P1 und dem aktuellen Hyper-GT Speedtail ist der McLaren Artura der erste Hybrid-Supersportwagen der britischen Marke in Serie.

 

Der Artura markiert das Debüt eines kompakten V6-Benziners mit zwei Turboladern. Zusammen mit einem E-Motor soll ein neuer und leichter Hochleistungs-Hybridantrieb entstehen. Dies bietet den großen Anreiz eines verbesserten Verhaltens bei niedrigen Drehzahlen, um schließlich eine fulminante Beschleunigung zu erzielen. Und jeder McLaren Artura kann für alltägliche emissionsfreie Stadtfahrten auch ausschließlich mit elektrischer Energie direkt betrieben werden.

 

Der McLaren Artura wird das erste Auto sein, das auf einer brandneuen, für die Elektrifizierung optimierten Architektur basiert. Der Hybride wird in Großbritannien im McLaren Composites Technology Centre entworfen und am Ende auch hergestellt. Mit ihm fördert McLaren das Engagement für die Prinzipien der extremen Superleichtbauweise, die ihre Wurzeln in der Formel1 haben. Die zusätzliche Masse des Hybridsystems wurde beispielsweise durch die Anwendung von gewichtssparenden Techniken im gesamten Chassis, Teilen der Karosserie sowie dem Antriebsstrang weitgehend ausgeglichen. (SW)

Formel 1

Verstappen mit Start-Ziel-Sieg.

Die Formel1-Saison 2020 ist unspektakulär in Abu Dhabi ausgetrudelt, was im Zeichen der anhaltenden Pandemie auch nicht wirklich negativ sein muss. Max Verstappen feierte seinen ersten Sieg in dieser Saison und dann auch...

Prognose